Stuzzi

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stuzzi war ein Elektronikhersteller mit Sitz in Wien.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1946 von Victor Stuzzi mit der Bezeichnung RFK-Labor (für Rundfunk, Kino, Fernsehen) gegründet. Die erste Werkstatt befand sich in in seiner Wohhnung in Wien-Neubau in der Neubaugasse. Zu diesem Zeitpunkt arbeitete er beim Erb-Verlag für die Zeitschrift Radioamateur. Er baute zuerst Geräte für die Radioreparatur. Ab dem Jahr 1950 baute er auch Tonbandgeräte, danach auch Radios und Diktiergeräte. Im Jahr 1956 übersiedelte die Firma in den 15. Bezirk, Stättermayerstraße. Stuzzi war der Erfinder des Taschendiktaphons.

Im Jahr 1993 wurde das Unternehmen aufgelöst. Der Firmengründer Victor Stuzzi starb 1996 bei einem Flugzeugabsturz mit seinem Motorsegler.

Literatur

  • Elektro-Journal, Ausgabe 12/2012 Seite 55 - Vom Aufstieg und vom Fall Online
  • Hobby+Elektro ITM-Praktiker, 1994, Heft 2, Jänner - Interview mit Professor Stuzzi

Quelle