Sulz im Wienerwald

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sulz im Wienerwald ist eine Katastralgemeinde in der Wienerwald (Gemeinde).

Geschichte

Sulz liegt in einer Talsenke im Quellgebiet des Mödlingbaches. Es handelt sich dabei um einen früheren "Waldbauernort", der erstmals 1188 urkundlich erwähnt ist. Der Ortsname Sulz im Wienerwald wurde 1935 eingeführt. Der Ort wurde vor allem forstwirtschaftlich genutzt. Um 1890 errichtete hier Doktor Löwy, ein Arzt, nach dem später in Sulz eine Gasse benannt wurde, eine Kaltwasserheilanstalt, die zwar über die Ortsgrenzen hinaus bekannt war, jedoch bald wieder geschlossen wurde.[1] Später wurde die Rotte Wöglerin Teil der Gemeinde Sulz.[2]

Sehenswürdigkeiten

Blaulichtorganisationen

  • FW-KZ.jpg Feuerwehr (AFKDO: Mödling-Wienerwald, 1 Feuerwehr)
FF Sulz im Wienerwald

Weblinks

 Sulz im Wienerwald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Otto Kurt Knoll: WallfahrtsWegWienerWald(!). Kral-Verlag, Berndorf, 2015, ISBN 978-3-99024-372-5, S. 96
  2. vgl. Wöglerin, wienerwald.ORG, abgerufen am 20. Jänner 2024