Szabo-Jugend-Cup 1924/25

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Szabo-Jugend-Cup)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Eishockey in Österreich bis 1938
Szabo-Jugend-Cup
1923/24   -   1924/25   -   1925/26
Spieltyp: Scheibe
Austragungsort: Wien
Dauer: 28.02. bis 03.03.1925
Veranstalter: Österreichischer Eishockeyverband, Wien
Teilnehmeranzahl: 4
Anzahl der Spiele: 6
Sieger: Cottage Eislauf Verein, Wien
Zweiter: Wiener Eislauf Verein, Team A
Hinweise:
  • Für das Eishockey nach 1938 siehe den betreffenden Artikel Eishockey in der Wikipedia.
Hinweis: Eventuell können aufgrund unterschiedlicher Quellen für die Zeit bis 1938 die in diesem Projekt hier meistens sehr detailliert recherchierten Angaben von den oft deutlich allgemeineren Angaben in der Wikipedia etwas abweichen.
Testversion 0.1

Der Szabo-Jugend-Cup 1924/25 war die erste Ausspielung eines Wanderpreises für Eishockey-Jugendmannschaften innerhalb des Österreichischen Eishockeyverbandes (OeEHV).

Geschichte

Der Szabo-Jugend-Cup wurde von dem Wiener Generaldirektor Szabo als Pokal für die Eishockey-Jugendmannschaften 1924 gestiftet.[1] Bei dem gestifteten Pokal handelte es sich um einen Wanderpreis, der zweimal in aufeinanderfolgenden Jahren oder dreimal insgesamt gewonnen werden muss. Es erfolgt eine Ausschreibung für die jährlichen Pokalspiele durch den österreichischen Eishockeyverband (OeEHV).


Ausspielung Szabo-Jugend-Cup 1924/25

  • Der Wiener Eislauf Verein hatte zwei Mannschaften gemeldet. In beiden Mannschaften waren die guten Spieler verteilt. Sportlich war dieses sicherlich gut, gleichzeitig verschenkte der WEV damit aber auch den Cup-Sieg für das erste Spieljahr.

Teilnehmer

Verein Bemerkungen
Cottage Eislauf Verein Jug. (CEV)
Eislauf Verein Stockerau Jug. (Stockerau)
Wiener Eislauf Verein Team A Jug. (WEV)
Wiener Eislauf Verein Team B Jug. (WEV)


Eishockeyspiele zum Szabo-Jugend-Cup

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
28. Februar 1925 Wien, WEV-Platz WEV Jug A - WEV Jug B JC 3:2(1-1,2-1) s.u.
28. Februar 1925 Wien, WEV-Platz CEV Jug - Stockerau Jug JC 11:0(6-0,5-0) s.u.
01. März 1925 Wien, WEV-Platz WEV Jug B - Stockerau Jug JC 2:2(0-1,2-1) s.u.
01. März 1925 Wien, WEV-Platz WEV Jug A - CEV Jug JC 1:2(1-0,0-2) s.u.
03. März 1925 Wien, WEV-Platz WEV Jug B - CEV Jug JC 1:1 s.u.
03. März 1925 Wien, WEV-Platz WEV Jug A - Stockerau Jug JC 4:1 s.u.


Spiel 28. Februar 1925 WEV Jug A - WEV Jug B Szabo-Cup

  • Schiedsrichter:
  • Das Spiel der Jugendmannschaften des WEV A und des WEV B endete mit 3:2(1-1,2-1) Toren. Der Gewinn des Spiels durch die A-Mannschaft war nicht ganz verdient. Die Einzelspieler beim Gegner waren teilweise besser. Hier gefielen besonders Reinl und WeißI. Es wurden aber die Kombinationen vernachlässigt und mehr auf Durchbrüche gesetzt. Pflug, Schmidt und Winter waren die besten Spieler bei dem Team A. Besonders muss hier auch ihr Tormann Wondra genannt werden.


Spiel 28. Februar 1925 CEV Jug - Stockerau Jug Szabo-Cup

  • Schiedsrichter:
  • Das Spiel zwischen den Jugendmannschaften des CEV und Stockerau endete 11:0(6-0,5-0) für den CEV. Lauf- und Spieltechnik des CEV war gut. Die Spieler Preisecker und Glatz gefielen sehr.


Spiel 01. März 1925 WEV Jug B - Stockerau Jug Szabo-Cup

  • Schiedsrichter: Schaffer
  • Das Spiel der Jugendmannschaften von WEV B und Stockerau endete 2:2(1-0,1-2) unentschieden. Dieses Ergebnis war die Überraschung des Tages. Die Stockerauer hatten einen anderen Tormann als im ersten Spiel eingesetzt, der ausgezeichnet hielt.


Spiel 01. März 1925 CEV Jug - WEV Jug A Szabo-Cup

  • Schiedsrichter: Schaffer
  • Das Spiel zwischen den Jugendmannschaften des CEV und des WEV A endete mit 2:1( ) Toren.


Spiel 03. März 1925 CEV Jug - WEV Jug B Szabo-Cup

  • Schiedsrichter: Wollinger
  • Das Spiel der Jugendmannschaften von CEV und WEV B endete mit 1:1( ) unentschiedne. Der CEV hatte durch dieses Ergebnis den Szabo-Cup des Jahres 1925 gewonnen.


Spiel 03. März 1925 WEV Jug A - Stockerau Jug Szabo-Cup

  • Schiedsrichter: Wollinger
  • Das Spiel der Jugendmannschaften von WEV A und Stockerau endete mit 4:1( ) Toren.



Tabelle

Platz Mannschaft Spiele gew. unent. verl. Tore Punkte Bemerkungen
1 Cottage Eislauf Verein 3 2 1 0 14:2 5
2 Wiener Eislauf Verein Team A 3 2 1 0 8:5 5
3 Wiener Eislauf Verein Team B 3 0 2 1 5:6 2
4 Eislauf Verein Stockerau 3 0 1 2 3:17 1


Sieger

  • Sieger Szabo-Jugend-Cup 1924/25: Jugendmannschaft des Cottage Eislauf Verein


Ausschreibung Szabo-Jugend-Cup 1924/25

  • Die Ausschreibung für diese Spielzeit ist nicht bekannt, da es die Zeitschrift des Verbandes "Der Eishockeysport" noch nicht gab. Der Ausschreibung der Folgespielzeit lässt erkennen, dass diese Ausschreibung erheblich umfangreicher war. Es ist daher die Ausschreibung 1925/26 hier informativ abgedruckt:

Ausschreibung des Jugendturniers um den Szabo-Wanderpreis 1925/26

1. An den Alljährlich, spätestens im Februar abzuhaltenden Jugendturnier sind alle Mannschaften der Verbandsvereine, in deren Reihen nur Eleven tätig sind, spielberechtigt.
2.Der Start mehrerer Mannschaften eines Verbandsvereines ist zulässig. Es darf ein und derselbe Spieler in einer Saison nur bei ein und derselben Mannschaft genannt sein. Es ist ferner die Zusammenstellung von Spielern verschiedener Vereine zu einer Mannschaft statthaft.
3. Als Eleven gelten alle beim OeEHV gemeldeten Spieler, die im laufenden Kalenderjahre das 19. Jahr noch nicht erreichen.
4. Gespielt wird nach den Regeln des Verbandes, Spielzeit 2 mal 15 Minuten. Beim Ausscheidungssystem und unentschiedenem Ergebnis 2 mal 5 Minuten Nachspiel, oder falls dies unmöglich, ein neues Wettspiel.
5. Der Nennschluss ist Donnerstag, den 18. Februar 1926, 6.00 Uhr abends. Nenngeld 2 Schilling pro Mannschaft.
6. Gespielt wird "Jeder gegen Jeden". Bei mehr als 5 Nennungen nach dem Ausscheidungssystem, der Unterlegene scheidet aus. Die Paarung für die nächstfolgende Runde wird jeweils ausgelost. Endet das Spiel trotz Nachtrag unentschieden, ist es neu anzusetzen.
7. Sieger in einem Jahre ist, wer die meisten Punkte erhält, oder wer Sieger in der Schlussrunde ist. Sieg zählt 2, unentschieden 1, Niederlage 0 Punkte. Der Preis geht bis Ende des Jahres in den Besitz des sieghaften Vereines über, der ihn als Treuhänder während dieser Zeit aufbewahrt.
8. Der Preis wird endgültig gewonnen von jenem Verein, dessen Mannschaft in zwei aufeinanderfolgenden Jahren oder in drei Jahren siegreich blieb. Gewinnt den Preis eine kombinierte Mannschaft endgültig, so ist er unter den gleichen Bedingungen wie bisher neuerdings auszuschreiben.
9. In allen ungeklärten Fällen gilt die Ausschreibung für die Meisterschaft des OeEHV 1924/25 als Richtlinie.(Punkte 6,7,8,9,10,11,15,16,18)


Einzelnachweise

  1. SportTagblatt vom 27. Februar 1925, Seite 5


Quellenangaben

  • Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes „Der Eishockeysport“, Jahrgänge 1925/26 bis 1930/31
  • Sport-Tagblatt 1924 bis 1931