Tag des Apfels

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Apfel steht im Mittelpunkt des Tags des Apfels

Der Tag des Apfels ist ein Aktionstag zur Würdigung der Bedeutung des Apfels und wird am zweiten Freitag im November gefeiert.

Geschichte

Seit 1973 gilt in Österreich traditionell immer der zweite Freitag im November als Aktionstag zur Feier des Apfels, der als das beliebteste Obst der österreichischen Bevölkerung gilt[1] Dabei wird mittels verschiedener Aktionen und Pressemitteilungen auf die Vielfalt und Bedeutung des Apfels, sowohl für die Ernährung als auch für die Landwirtschaft hingewiesen,[2] da der Apfel als ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Agrarsektor gilt. So werden österreichweit jährlich etwa 70.000 Tonnen Äpfel konsumiert.[1]

Um speziell auf den Tag hinzuweisen, finden neben regional organisierten Verteilungen von Äpfeln durch ansässige Bauern an Schulkinder auch landesweite Verteilungen von Informationsbroschüren an mehr als 40.000 Volksschüler in ganz Österreich durch die Agrarmarkt Austria statt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Tag des Apfels. In: feiertage-oesterreich.at. Abgerufen am 13. November 2020.
  2. Tag des Apfels zeigt auf, dass Ernteschutzversicherung wichtig ist. In: bauernbund.at. Abgerufen am 13. November 2020.