Technische Union

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Eishockeyverein Technische Union (Technische Union) war im XIX. Wiener Bezirk Döbling beheimatet.


Geschichte

  • Der Verein Technische Union wurde 1929 gegründet. Er gehörte zum Arbeiterbund für Sport und Körperkultur in Österreich (ASKÖ).
  • Im Februar 1933 ist die Bezeichnung bei den Spielankündigungen beim Vereinsnamen auf Postunion geändert und in der Ergebnistabelle steht Postunion auf dem Platz der Technischen Union.
  • Mit der 78. Verordnung der Republik Österreich vom 13. Februar 1934 wurde das Verbot jeder Betätigung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei in Österreich ausgesprochen, wovon auch alle Untergliederungen und somit alle Sportvereine Der Arbeiter betroffen waren. Das Vermögen des Vereins wurde eingezogen.[1]


  • Vereinsdress:
  • Eisplatz:Gunoldsgasse im Stadtteil Heiligenstadt/XIX. Wiener Bezirk Döbling


  • Bisher wurden 25 Eishockeyspiele erfasst.


Eishockeyspiele

Saison 1930/31

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
07. Jänner 1931 Wien, Union-Platz Technische Union - Einheit 12 F 4:0(1-0,2-0,1-0) s.u.
09. Jänner 1931 Wien, Union-Platz Technische Union - ASK Meidling F 2:1 s.u.
10. Jänner 1931 Wien, Union-Platz Technische Union - WAT Wieden F 4:1(1-0,2-1,1-0) s.u.
11. Jänner 1931 Wien, Union-Platz Technische Union - WAT Ottakring M 2:0(0-0,0-0,2-0) s.u.
14. Jänner 1931 Wien, Zentralverein-Platz Technische Union - Zentralverein M 0:2 s.u.
07. Februar 1931 Wien, Unions-Platz Technische Union - ABV Alsergrund Wien M 9:1(3-0,2-1,4-0) s.u.
13. Februar 1931 Wien, Union-Platz Technische Union - WAT Hernals F 6:3 s.u.
17. Februar 1931 Wien, Technische Union - WAT Wieden F 0:0(0-0,0-0,0-0) s.u.
01. März 1931 Mödling, Kunsteisbahn Technische Union - ASV Mödling F 1:2 s.u.


Spiel 07. Jänner 1931 Technische Union - Einheit 12

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Unionsplatz zwischen Technischer Union und Einheit 12 endete 4:0(1-0,2-0,1-0). Die Tore für die Technische Union schossen Schinko(3) und Beninger.


Spiel 09. Jänner 1931 Technische Union - ASK Meidling

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Unionsplatz zwischen Technischer Union und ASK Meidling endete 2:1.


Spiel 10. Jänner 1931 WAT Wieden - Technische Union

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Unionsplatz zwischen WAT Wieden und Technischer Union endete 1:4(0-1,1-2-0-1). Die Torschützen für die Technische Union waren Schimko1(3) und Schimko2. Die Hintermannschaft der Union funktionierte, im Gegensatz zu der der WAT Wieden.


Spiel 11. Jänner 1931 ||Technische Union - WAT Ottakring M-Spiel

  • Schiedsrichter: Eckehardt
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Unions-Platz zwischen Technischer Union und WAT Ottakring endete 2:0(0-0,0-0,2-0). Die zwei Tore für die Technische Union schoss A.Schinko.


Spiel 14. Jänner 1931 Zentralverein - Technische Union M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Zentralvereins-Platz zwischen Zentralverein und Technischer Union endete 2:0. Die Tore für den Zentralverein schossen Wichta und Peterlik.


Spiel 07. Februar 1931 ABV Alsergrund Wien - Technische Union M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Unions-Platz zwischen Alsergrund und Technischer Union endete 1:9(0-3,1-2,0-4). Das Tor für Alsergrund schoss Marischka. Die Treffer für die Technische Union machten Adolf Schinko(8) und Alfred Schinko. Den Treffer für den ABV Alsergrund machte Marischka.


Spiel 13. Februar 1931 Technische Union - WAT Hernals

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Unionsplatz zwischen Technischer Union und WAT Hernals endete 6:3.


Spiel 17. Februar 1932 WAT Wieden - Technische Union

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen WAT Wieden und Technischer Union endete 0:0(0-0,0-0,0-0).



Spiel 01. März 1931 ASV Mödling - Technische Union

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf der Kunsteisbahn Mödling zwischen ASV Mödling und Technische Union endete 2:1.

Saison 1931/32

  • Ulli Lederer hat das Training der Eishockeymannschaft Technische Union ab Anfang Dezember übernommen.[2]
  • Mitte Dezember 1931 wechseln die Spieler Ratzek und Herzka vom Zentralverein zur Technischen Union.


Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
17. Dezember 1931 Mödling, Kunsteisbahn Technische Union - ASV Mödling F 4:2(1-0,3-2,0-0) s.u.
20. Dezember 1931 Wien, Technische Union - WAT Wieden M 4:1(1-1,0-0,3-0)
22. Dezember 1931 Wien, Technische Union II - Zentralverein II 7:3(2-1,2-3,3-0)
23. Dezember 1931 Wien, Unionsplatz Technische Union - WAT Fünfhaus F 7:1(2-0,2-1,3-0)
25. Dezember 1931 Wien, Unionsplatz Technische Union - WAT Brigittenau F 1:2(0-1,0-1,1-0) Turnier
21. Jänner 1932 Mödling, Kunsteisbahn Technische Union kom. - ASV Mödling F 2:1(0-0,2-0,0-1) 500
23. Jänner 1932 Wien, Engelmann-Platz Technische Union - Zentralverein 0:0(0-0,0-0,0-0)
24. Jänner 1932 Wien, Technische Union - WAT Floridsdorf M 4:2(3-1,0-1,1-0) s.u.
01. Februar 1932 Wien, Engelmann-Platz Technische Union - WAT Ottakring M 3:1(2-0,0-1,1-0)
14. Februar 1932 Wien, Unions-Platz Technische Union - WAT Landstraße M 2:1(0-0,2-0,0-1)
14. Februar 1932 Wien, Unions-Platz Technische Union II - WAT Landstraße II M 4:1
17. Februar 1932 Wien, Technische Union komb. - Zentralverein komb. 2:0
26. Februar 1932 Wien, Engelmann-Platz Technische Union - Straßenbahn M 4:3(1-3,2-0,1-0) s.u.
05. März 1932 Wien, Engelmann-Platz Technische Union - WAT Brigittenau M 2:3(1-1,1-1,1-0) 2000 s.u.


Spiel 17. Dezember 1931 Technische Union - ASV Mödling

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf der Kunsteisbahn Mödling zwischen Technischer Union und ASV Mödling endet 4:2(1-0,3-2,0-0). Die Tore für die Technische Union schießen Racek, Schinko2 und ?.


Spiel 24. Jänner 1932 Technische Union - WAT Floridsdorf M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Technischer Union und WAT Floridsdorf endet 4:2(3-1,0-1,1-0). Die Tore für die Technische Union schießen Alfred Schinko(2), Adolf Schinko und Racek. Die zwei Tore für Floridsdorf kann Jetzinger einschießen.


Spiel 26. Februar 1932 Technische Union - Straßenbahn M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Engelmann-Platz in Wien zwischen der Technischen Union und Straßenbahn endete 4:3(1-3,2-0,1-0). Im ersten Drittel konnten die Straßenbahner noch mithalten. Im zweiten und letzten Drittel war die Technische Union klar überlegen.


Spiel 5. März 1932 Technische Union - WAT Brigittenau M-Spiel

  • Schiedsrichter: Idinger, Beginn 21.30 Uhr
  • Team Technische Union: Tor: Schenner, Verteidiger: Bachmann, Schinko 1, Sturm: Razcek, Schinko 3, Schinko2, Ersatz: Sedlar, Müller, Kirsch,
  • Team WAT Brigittenau: Tor: Reiter, Verteidiger: Samwald, Rezavdal1,Sturm: Wolf, Christian, Hanek, Ersatz: Vitale, Brosch, Rezavdal2,
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Technischer Union und WAT Brigittenau endete 2:3(1-1,1-1,1-0). 2000 Zuschauer waren gekommen, um das Endspiel um die Eishockeymeisterschaft 1932 mitzuerleben. Im ersten Drittel konnte Hanek den Führungstreffer für Brigittenau einschießen. Danach konnte Razcek für die Union nach einem Fehler der Verteidigung den Ausgleich erzielen. Im zweiten Drittel war es wieder Hanek, der das 1:2 erzielte. Den Ausgleich zum 2:2 machte wiederum Razcek. Im letzten Drittel waren die Brigittenauer dem Gegner überlegen. Christian schaffte den Siegestreffer für Brigittenau zum 2:3. Nach diesem Treffer flaute das Spiel etwas ab. Der Titelverteidiger WAT Brigittenau konnte durch diesen Sieg auch die diesjährige Eishockey-Meisterschaft für sich entscheiden.




Saison 1932/33

  • Der Verein hat einige Spieler verloren, kann dieses aber durch neue Nachwuchsspieler kompensieren.


Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
13. Dezember 1932 Mödling, Kunsteisbahn Technische Union - ASV Mödling F 2:2(1-1,1-1,0-0) s.u.
14. Jänner 1933 Wien, Technische Union - Straßenbahn M 1:1
19. Jänner 1933 Wien, Technische Union - WAT Landstraße M 3:0
20. Jänner 1933 Wien, Gudrunstraße Technische Union - WAT Favoriten M 0:0(0-0,0-0,0-0)
25. Jänner 1933 Wien, Gudrunstraße Technische Union - WAT Wieden M 3:0
29. Jänner 1933 Wien, Unions-Platz Technische Union - Altmannsdorf M 2:1
29. Jänner 1933 Wien, Unions-Platz Technische Union II - WAT Landstraße II M 5:3
14. Februar 1933 Mödling, Kunsteisbahn Postunion - ASV Mödling 2:1(1-1,0-0,1-0)
18. Februar 1933 Wien, Engelmann-Platz Postunion - WAT Brigittenau M 1:3(0-0,0-2,0-1) 1500 s.u.


Spiel 13. Dezember 1932 Technische Union - ASV Mödling

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf der Kunsteisbahn in Mödling zwischen ASV Mödling und Technischer Union endete 2:2(1-1,1-1,0-0). Die Tore für die Technische Union schossen Schinko2 und Schinko3. Für den ASV Mödling waren Schauer und Milititsch erfolgreich.


Spiel 18. Februar 1933 Brigittenau - Postunion M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen WAT Brigittenau und der Postunion endete 3:1(0-0,3-0,0-1) vor 1500 Zuschauern. Durch dieses Spiel ist Brigittenau auch in dieser Saison wieder der Sieger der Eishockey-Meisterschaft der Arbeiter. Die Tore für Brigittenau schossen Wolf(2) und Hanek. Den Treffer für die Postunion machte Schimko3.

Saison 1933/34

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen


Einzelnachweise

  1. Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich, Nr. 24 vom 13. Februar 1934, Seite 159
  2. Kleines Blatt Wien vom 4. Dezember 1931

Quellenangaben

  • Das Kleine Blatt Wien
  • Arbeiterzeitung Wien