Theiß

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Theiß (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Theiß
Theiß (Österreich)
Red pog.svg
Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Krems-Land (KR), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Krems an der Donau
Pol. Gemeinde Gedersdorf
Koordinaten 48° 23′ 56″ N, 15° 41′ 18″ O48.39888888888915.688333333333194Koordinaten: 48° 23′ 56″ N, 15° 41′ 18″ Of1
Höhe 194 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 564 (1. Jän. 2021)
Fläche d. KG 5,979685 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 04202
Katastralgemeinde-Nummer 12136
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
f0
564

Theiß ist eine Ortschaft und eine Katastralgemeinde der Gemeinde Gedersdorf im Bezirk Krems-Land in Niederösterreich.

Geografie

Der Ort liegt nahe der Donau und ist nur über Landesstraßen erreichbar.

Geschichte

Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in der Ortsgemeinde Theiß ein Bäcker, ein Fleischer, ein Gastwirt, zwei Gemischtwarenhändler, eine Hebamme, eine Milchgenossenschaft, ein Sattler, ein Schmied, ein Schneider und eine Schneiderin, zwei Schuster, ein Tischler, ein Viehhändler, ein Viktualienhändler, ein Wagner und einige Landwirte ansässig.[1]

Am 6. April 1945 wurden beim Ort entlassene Häftlinge aus der Strafanstalt Stein im Rahmen der Kremser Hasenjagd aufgegriffen, nach Hadersdorf gebracht und dort interniert. Auf Befehl der Kreisleitung Krems wurden diese am 7. April einer vor Ort liegenden Einheit der Waffen-SS übergeben und ermordet.

Im Jahr 1974 wurde das kalorische Kraftwerk in Theiß eröffnet. Es verfügt über die größte Gasturbine Österreichs und nach der Fertigstellung des Blocks B wurde 1978 das Kraftwerk zum größten kalorischen Kraftwerk Österreichs.

Im Juni 2013 entging die Ortschaft nur sehr knapp einer Katastrophe durch einen brechenden Damm.

Bauwerke

  • Katholische Pfarrkirche Mariae Empfängnis, ein als Pestkapelle angelegter und 1841/42 um einen Turm erweiterter Bau
  • Benefiziatenhaus nach Plänen von Matthias Munggenast
  • Kraftwerk Theiß, damals das größte kalorische Kraftwerk Österreichs

Öffentliche Einrichtungen

Weblinks

 Theiß – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 471