Theresa Ulrike Cellnigg

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Theresa Ulrike Cellnigg (* 17. Februar 1991 in Linz) ist eine Malerin und Designerin.

Leben

Cellnigg besuchte die Volksschule in Leonding. Von 2006 bis 2011 absolvierte sie die Höhere Technische Lehranstalt für Graphik und Design (WP) in Linz. Ab 2012 bis 2017 belegte sie ein Studium der Malerei und Graphik an der Kunstuniversität Linz. Sie lebt und arbeitet in Linz. 2017 war sie Mitgründerin der Galerie Edition Doppelpunkt.

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2019 Best Off, Kunstuniversität Linz[1]
  • 2019 Egon Hoffmann Haus, Linz, Ausstellung in Verbindung mit dem Kulturpreis 2019 (Nominierung)
  • 2018 Die Zeit hat viele Gesichter, Splace Magazin, Linz
  • 2018 the good, the bad and the ugly / part IV, Gesso, Wien[2]
  • 2018 I’m late and it’s dark, Style Conceptions, Innsbruck
  • 2018 I’m sick and tired of being sick and tired II, Schloss Riedegg, Gallneukirchen
  • 2017 Anton-Faistauer-Preis (Nominierung), Traklhaus, Salzburg[3]
  • 2017 Wege zum Glück, Nordico, Linz

Weblinks

Einzelnachweise