Thomas Eiseler

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Eiseler (* im 15. oder 16. Jahrhundert; † 1549, in Wien), auch Thomas Eiseler der Ältere, Thomas Eyseler oder Thomas Eysler, war Ratsherr der Stadt Wien.

Herkunft und Familie

Thomas Eiseler (der Ältere) entstammte einer Kaufmannsfamilie, die Anfang des 16. Jahrhunderts in Pest, damals Ungarisches Königreich, ansässig war.[1] Er war der Bruder des Bürgermeisters Sebastian Eysler. Verheiratet war Thomas Eisler mit Sophie. Seine Tochter Magdalena war die erste Ehefrau des Wiener Bürgermeisters Hanns von Thau.[2]

Leben

Thomas Eiseler (der Ältere) ist 1512-1523 als Bürger in Pest belegt und ließ sich dann in der Stadt Wien nieder. 1536-1544 war er Mitglied des Inneren Rats in Wien.[2]

Literatur

  • * Rudolf Buchinger: Die Wiener Kaufmannschaft in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Prosopographie, Handels- und Finanzierungstätigkeit ausgewählter Familien. Diplomarbeit (ungedruckt), Wien, 2009 digital (noch nicht eingearbeitet)
  • Felix Czeike (Hrsg.): Eiseler Thomas. In: Historisches Lexikon Wien. Band 2, Kremayr & Scheriau, Wien 1993, ISBN 3-218-00544-2, S. 147–148. digital

Weblinks

Einzelnachweise

  1. vgl. Felix Czeike (Hrsg.): Eiseler Sebastian. In: Historisches Lexikon Wien. Band 2, Kremayr & Scheriau, Wien 1993, ISBN 3-218-00544-2–148. digital
  2. 2,0 2,1 vgl. Felix Czeike (Hrsg.): Eiseler Thomas. In: Historisches Lexikon Wien. Band 2, Kremayr & Scheriau, Wien 1993, ISBN 3-218-00544-2, S. 147–148.