USV Scheiblingkirchen-Warth

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
USV Scheiblingkirchen-Warth
Club logo of the Austrian Soccer Club USV Scheiblingkirchen-Warth
Ort Scheiblingkirchen
Gegründet 1950
Vereinsfarben Weiß-Grün
Stadion Pittentalstadion Scheiblingkirchen
Plätze 800
Lage des Stadions: 47° 40′ N, 16° 8′ O
Homepage www.wirsindscheibling.at
Liga 1. NÖN Landesliga
{{{saison}}} {{{rang}}}

Der Union Sport Verein Scheiblingkirchen-Warth, ist ein Fußballklub, der in der 1.NÖN Landesliga spielt und seine Heimspiele im Pittentalstadion in Scheiblingkirchen austrägt. Die Trägergemeinden des Klubs sind Scheiblingkirchen-Thernberg sowie die direkt an Scheiblingkirchen angrenzende Gemeinde Warth. Die Vereinsfarben sind Weiß und Grün.

Geschichte

Schon bald nach Ende des 2. Weltkrieges fanden sich in Scheiblingkirchen immer wieder junge Männer und Burschen zusammen, um dem runden Leder nachzujagen. Mangels eines Fußballplatzes spielte man auf kleinen Wiesen (z.B. Höllgraben), kurzfristig auch auf der provisorisch zum Fußballplatz umfunktionierten "9-er-Haus-Wiese", bzw. im Park von Seebenstein. Wichtige Spiele konnten nur in Ortschaften, wo ein Fußballplatz vorhanden war, ausgetragen werden. Als Sportbekleidung dienten eine kurze, schwarze Hose und ein weißes Leibchen. Richtige Fußballschuhe gab es nur teilweise.

Ein Fußball wurde mit den Spenden der Beteiligten erworben. Verkehrsmittel war das eigene Fahrrad - soweit vorhanden. Es sei hier an ein Spiel in Schwarzenbach erinnert, bei dem die Anreise in einem offenen Lastwagen erfolgte. Das Spiel nahm einen sehr turbulenten Verlauf, bei der Heimfahrt brach beim Lastwagen eine Bordwand. Mit einiger Mühe kam man schließlich halbwegs heil nach Hause. 

Aufgrund dauernder Interventionen bei den Gemeindevertretern fasste die Gemeinde Scheiblingkirchen den Entschluss, einen Sportplatz zu errichten. Als Standort war der sogenannte "Schlattenriegel" - ein lehmiger und steiniger Hügel - südlich vom Dorf, vorgesehen. Gewaltige Erdbewegungen waren notwendig, um daraus einen Fußballplatz zu machen.

Am 5.8.1950 wurde die Sportanlage mit einem Spiel gegen Kirchschlag vor toller Zuschauerkulisse eröffnet.

Es war ein verregneter Sonntag - die Begegnung ging mit 1:3 verloren. Umkleidemöglichkeiten gab es damals nur in Gasthäusern bzw. etwas später in einer alten Badehütte.

Erst Anfang de 90er Jahre ging man nach langen Verhandlungen mit der Gemeinde daran, eine neue Kabine und eine neue Sportanlage zu errichten. Mehr als 10000 freiwillige Arbeitsstunden und die Unterstützung der Marktgemeinde Scheiblingkirchen - Thernberg unter Bgm. Karl Stangl sowie die Unterstützung der Marktgemeinde Warth unter Bgm. Patriz Hattenhofer haben es ermöglicht, die neue Anlage im August 1994 zu eröffnen.

Auf Grund des ständig zunehmenden Spiel- und Trainingsbetriebes wurde im Frühjahr 2007 von der Marktgemeinde Scheiblingkirchen Thernberg eine Generalsanierung des Altbestandes und eine Erweiterung der Kabinenanlagen bewilligt. Die Baumaßnahmen dauerten von Oktober 2007 bis August 2009.

Aktuelles

Meisterschaften in der 2. Klasse Wechsel und 1. Klasse Süd bis 2006/07

Bis inklusive der Spielzeit 2006/07 spielte der USV Scheiblingkirchen-Warth ausschließlich in den beiden letzten Klassen des Landes. Die Saison 2006/07 beendeten die Scheiblingkirchner am 4. Tabellenrang.

Kooperation mit dem SVg Pitten Hamburger und Teilnahme am Gebietsliga Süd/Süd-Ost Bewerb ab 2007/08

Nachdem der SVg Pitten Hamburger, trotz guter Tabellenplatzierung, beschlossen hat sich aus der Gebietsliga zurückzuziehen, trat man an die Scheiblingkirchner heran, um gemeinsam zu kooperieren und dadurch die Ligen zu tauschen. Demnach trat der USV Scheiblingkirchen-Warth ab der Saison 2007/08 in der 6. Leistungsstufe des österreichischen Fußballs an und konnte dort von Beginn an gut Fuß fassen.

Meistertitel in der Gebietsliga Süd/Süd-Ost 2008/09

Meistertitel in der 2. Landesliga Ost 2016/17

Nachwuchsarbeit

Bekannte Spieler