Union Prambachkirchen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Union Prambachkirchen
Voller Name Österreichische Turn- und Sportunion Raiffeisen Prambachkirchen
Ort Prambachkirchen
Gegründet 24. Jänner 1968
Stadion
Plätze
Lage des Stadions: 48° 19′ N, 13° 54′ O
Obmann Thomas Edinger
ZVR-Zahl 915527115
Homepage https://www.u-prambachkirchen-fussball.at/geschichte-13
Liga 2.Klasse Mitte
'

Die Union Prambachkirchen wurde am 24. Jänner 1968 gegründet. Sie ist ein Sportverein mit einer Sektion Fußball in Prambachkirchen, einer Gemeinde im Bezirk Eferding.

Geschichte

Die Union Prambachkirchen wurde am 24. Jänner 1968 unter der Anwesenheit von 120 Bürgern gegründet. Anfangs spielte man auf der Wiese neben dem Freibad und auf dem Schulsportplatz. 1985 wurde dann eine Sportanlage, mit Haupt- und Nebenfeld und einem Klubhaus, gebaut. Die Sportanlage wurde mit einem Spiel gegen den Lask eingeweiht. In der Saison 1989/90 wurde die Kampfmanschaft der Union Prambachkirchen Meister in der 2.Klasse Mitte. Dies ist der bisher größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. 2006 wurde das Klubhaus erweitert und umgebaut. 2009 folgte dann auch der Bau einer Tribüne am Hauptfeld. Im Oktober 2016 wurde die Sportanlage noch einmal saniert. 2017 gab es ein internationales Testspiel, auf der Sportanlage der Union Prambachkirchen, wo der SV Ried auf Ujpest Budapest traf. In der Saison 2018/19 wurde die Reserve unter Trainer Florian Dobretzberger Meister. Die Kampfmanschaft wurde in dieser Saison dritter, nachdem man sich in den letzten Jahren eher in den unteren Rängen befand. In der Saison 2019/20 war die Prambachkirchner Kampfmanschaft unter Trainer Roland Kellermayr Herbstmeister mit 8 Punkten Vorsprung. Aber leider wurde die Meisterschaft, wegen der Corona-Krise, abgebrochen.

Bekanntere Spieler

Florian Aigner (* 2001), der 2020 bei den Juniors OÖ spielt, begann in Prambachkirchen.

Quellen