Vienna Summerbreak Festival

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Vienna Summenbreak Festival ist seit 2013 ein Oper-Air Festival und In-Door-Festival in Wien.

Schwerpunkte

Im Vordergrund steht die Wiener Clubkultur mit ihren Locations und mit ihrer musikalischen Vielfalt im elektronischen Musikbereich.

Geschichte

Den Ursprung hatte das Festival 2010 mit der Eröffnung der Wiener Nacht-U Bahn wofür der Eröffnungsevent NIGHTRIDE by Wiener Linien konzipiert wurde. Mit einer kostenlosen Online Fahrschein Registrierung konnten 35 Party und Nightlife Lokale Wiens am Freitag 2. September 2010 kostenlos besucht werden. die von internationalen und lokalen Acts bespielt wurden. Das Kartenkontingent war einen Tag vor dem Event vergriffen. Aufgrund des großen Erfolges hat man sich zur Fortsetzung des Events entschieden.

2012 wurde der Nightride erstmals mit der Streetparade Wien am gleichen Wochenende umgesetzt. Unzählige bunt dekorierte LKW mit Transparenten fuhren über die Wiener Ringstraße begleitet von tausenden Begleitern.

2013 wurden die einzelnen Veranstaltungen am Rathausplatzes und Pool-Party erstmals unter Vienna Summenbreak Festival zusammen gebündelt, um in der Kommunikation und Umsetzung Synergien nutzen zu können.

Ab 2014 fanden am Sonntag diverse Pool-Parties statt.

Weblinks