Vordergrimmenstein

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Burg Grimmenstein heute

Die Burgruine Vordergrimmenstein ist eine im Raum von Neunkirchen gelegene frühere Höhenburg. Sie ist eine der drei früheren Wehranlagen, welche einst das Pittental sicherten und heute als Burgruine Grimmenstein bezeichnet werden.

Lage

Die Burgruine liegt in der Gemeinde Grimmenstein. Sie befand sich auf der halben Höhe des Kulmriegels, westlich von der Eisenbahnstation Petersbaumgaten.[1]

Das Bauwerk

Von den drei Burgen hatte Vordergrimmenstein die kleinste Anlage. Ursprünglich hatten sich nur wenige Reste des wehrhaften Palas erhalten sowie der relativ hohe Rest einer Mauer, die wahrscheinlich zu einem rechteckigen Bering gehört hat. Nach 1961 unter teilweiser Verwendung des alten Mauerwerkes und Beibehaltung des ehemaligen Grundrisses ein dreigeschossiger Wohntrakt errichtet. Heute führt ein Holzsteg über den Graben, und der Hof mit einer Loggia, von dem es in den Rittersaal geht, ist durch einen neu errichteten Eingang zu betreten. Im ersten Stock finden sich ein Ausstellungsraum und Wohngemächer, im zweiten Stock sind ein Zimmer, ein Söller und der mit Zinnen besetzte Turm. Die Geschosse werden durch eine Wendeltruppe verbunden.[2]

Literatur

  • Ilse Schöndorfer: Steine und Sagen. Burgruinen in Niederösterreich. Verlag Niederösterreichisches Pressehaus, St. Pölten / Wien, 1999. ISBN 3-85326-114-0

Einzelnachweise

  1. vgl. Ilse Schöndorfer: Steine und Sagen, 1999, S. 221
  2. vgl. Ilse Schöndorfer: Steine und Sagen, 1999, S. 222f.