Währinger Jugendspiel-Verein

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Eishockeyverein des Wiener Jugendfürsorge-Verein, Ortsgruppe: Währinger Jugendspiel-Verein (Währing oder WJV) war im gleichnamigen 18. Wiener Gemeindebezirk Währing beheimatet. Er wurde 1925 gegründet.

Geschichte

  • Im Dezember 1925 ersuchte der Verein den Verband um eine Vereinbarung für Eishockeyspiele gegen Verbandsvereine. Diese Erlaubnis wurde vom Verband erteilt. Ansprechpartner für Währing war Friedrich Ipsmüller, Wien, 18. Bezirk, Hildebrandgasse 6.


  • Im Jänner 1925 wurde Währing vom Vorstand als provisorisches Mitglied.[1] Die Verbandsversammlung des österreichischen Eishockeyverbandes (OeEHV) beschloss dann am 8. April 1926 die endgültige Aufnahme.




  • Der HCW erklärt am 18. Dezember 1936 seinen Austritt aus dem Eishockeyverband, um sich dem Wiener Eislauf Verein anschließen. Jetzt wollten die früheren Währinger als WEV II auftreten, was bisher die Reservemannschaft des WEV war. Dieses konnte jedoch nicht so umgesetzt werden. Die Aktiven traten dem Wiener Eislauf Verein bei, die vorgesehene Nennung in einer neuen Mannschaft erfolgte jedoch nicht.
  • In der Meisterschaftssaison 1936/1937 stellte der HC Währing keine Mannschaft mehr. Daraufhin beschloss der Vorstand des österreichischen Eishockeyverbandes im Dezember 1937, den HC Währing mit Wirkung vom 18. Dezember 1936 aus der Mitgliederliste zu streichen. [2]


  • Eishockeyspiele: bisher wurden 31 nationale Spiele erfasst


Eishockey

Saison 1925/26

In dieser Saison spielte der Verein noch nicht um die Eishockeymeisterschaft mit.

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
20. Dezember 1925 Wien, Hertha-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - Hertha II F 11:0(6-0,5-0) s.u.
25. Dezember 1925 Korneuburg Währinger Jugendspiel-Verein - Korneuburg 1:1( ) s.u.
16. Jänner 1926 Wien, Favoriten Währinger Jugendspiel-Verein - WBC 0:6
23. Jänner 1926 Wien, Rag-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - Floridsdorfer AC II F 1:1
24. Jänner 1926 Stockerau Währinger Jugendspiel-Verein - Stockerau F 1:7(1-3,0-4) s.u.
21. Februar 1926 Wien, WEV-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - WEV Jug. JC 0:5(0-3,0-2) s.u.


  • 20. Dezember 1925 Hertha komb. - Währing
Schiedsrichter: Kurt Wollinger, Pötzleinsdorfer Sport Klub
Das Freundschaftsspiel zwischen der kombinierten Mannschaft von Hertha gegen Währing endete 0:11(0-6,0-5). An den Toren beteiligte sich die gesamte Mannschaft von Währing.


  • Spiel 25. Dezember 1925 Korneuburg - Währing
Schiedsrichter: Ipsmüller
Das Freundschaftsspiel zwischen Korneuburg und Währing in Korneuburg endete mit 1:1( ) unentschieden. Das Tor für Korneuburg erzielte Malzer. Für Währing war Schaden erfolgreich.


  • Spiel 22. Jänner 1926 Floridsdorfer AC II - Währing
Schiedsrichter: W. Kerb
Team FAC: Tor: Hufnagel, Verteidiger: A. Tolar, A. Kerb, Sturm: Mattis, Neumayer, Barta, Ersatz: W. Torlar, Ing. Ball,
Das Freundschaftsspiel zwischen FAC und Währing endete 1:1(1-0,0-1) unentschieden. Das Tor für den FAC erzielte A. Kerb. Für die Währinger war Balla erfolgreich.


  • Spiel 24. Jänner 1926 Stockerau - Währing
Schiedsrichter: Willy Moser
Das Freundschaftsspiel von Stockerau und Währing endete 7:1(3-1,4-0). Die Torschützen für Stockerau waren Sandhofer (6) und Doppler. Für Währing traf Balko. Sandhofer zeigte eine Prachtleistung. Die sechs von ihm geschossenen Tore zeigen dieses auch. Einige der Spieler von Währing zeigen gutes Eishockey und werden sich sicher weiter entwickeln.



  • Spiel 21. Februar 1926 WEV Jug - Währing Jug Szabo-Cup
Schiedsrichter: Dietrichstein
Das Spiel zwischen den Jugendmannschaften des WEV und Währing im Szabo-Cup endete mit 5:0(3-0,2-0) Toren. Bei einer Außenthemperatur von 16 Grad plus glich die Eisfläche einer Badewanne. Man hätte das Spiel besser absagen sollen. Die Tore für den WEV schossen Reinl (2), Ries (2) und Klang. Währing scheidet als Verlierer des Spiels aus dem Cup aus.


Saison 1926/27

In der Saison 1926/27 spielte Währing als neuer Verein im österreichischen Eishockeyverband in der Gruppe 3 der 2. Klasse. Bereits in diesem ersten Spieljahr wurde man Gruppensieger. Im Szabo-Jugend-Cup bildete man mit dem Pötzleinsdorfer Sport Klub zwei kombinierte Mannschaften. Mit der kombinierten Mannschaft I konnte man den Cup 1927 gewinnen und die zweite Mannschaft erreichte den dritten Platz. Eine so gute Mannschaft, wie der WEV konnte so auf den zweiten Platz verwiesen werden.

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
26. Dezember 1926 Wien, Hertha-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - Hertha F 1:3(0-2,1-1) s.u.
07. Jänner 1927 Wien, Währinger Jugendspiel-Verein - St. Pölten M 0:6 s.u.
30. Jänner 1927 Semmering Währinger Jugendspiel-Verein - WBC F 1:0(0-0,1-0)
20. Februar 1927 Wien, Währinger Jugendspiel-Verein - WAC II M 3:0(2-0,1-0) s.u.
28. Februar 1927 Wien, Währing/PSK Jug A - CEV Jug JC 6:0 s.u
28. Februar 1927 Wien, Währing/PSK Jug B - WEV Jug JC 0:3 s.u.
03. März 1927 Wien, Währing/PSK Jug A - Währing/PSK Jug B JC 10:2 s.u.
04. März 1927 Wien, Währing/PSK Jug B - CEV Jug JC 3:1 s.u.
04. März 1927 Wien, Währing/PSK Jug B - WEV Jug JC 2:1 s.u.



  • Spiel 26. Dezember 1926 Hertha - Währinger Jugendsp.Verein
Schiedsrichter:
Das Freundschaftsspiel zwischen Hertha und den Währinger Jugendspiel Verein endete mit 3:1(2-0,1-1) Toren. Die Torschützen für Hertha waren Kreisl (2) und Pommasl. Für die Währinger traf Balza.


Spiel 07. Jänner 1927 EV St. Pölten - Währing M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen St. Pölten und Währing fand nicht bis zum gesetzten Endtermin der Gruppe 3 statt und wurde daher vorbeglaubigt. Da es auch später nicht stattfand, wurde das Spiel mit 0:6 und zwei Punkten für Währing gewertet.[3]



Spiel 20. Februar 1927 Währinger Jugendspiel-Verein - WAC II M-Spiel

  • Schiedsrichter: Willy Moser
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen dem Währinger Jugendspiel-Verein und dem WAC II endete mit 3:0(2-0,1-0) Toren. Die Tore für die Währinger erzielten Balka (2) und Voith.



Spiel 28. Februar 1927 PSK/Währing Jug. A - CEV Jug. Szabo-Cup

  • Schiedsrichter:
  • Das Turnierspiel im Jugend-Cup zwischen PSK/Währing Jug. A und CEV Jug. endete 6:0.



Spiel 28. Februar 1927 WEV Jug - Währing/PSK Jug Team B Szabo-Cup

  • Schiedsrichter:
  • Das Spiel der Jugendmannschaften des WEV und von Währing/PSK Team B endete mit 3:0( ) Toren.



Spiel 03. März 1927 PSK/Währing Jug. A - PSK/Währing Jug. B Szabo-Cup

  • Schiedsrichter:
  • Das Turnierspiel im Jugend-Cup zwischen PSK/Währing Jug. A und PSK/Währing Jug. B endete 10:2.


Spiel 04. März 1927 PSK/Währing Jug. B - CEV Jug. Szabo-Cup

  • Schiedsrichter:
  • Das Turnierspiel im Jugend-Cup zwischen PSK/Währing Jug. B - CEV Jug. endete 3:1.



Spiel 04. März 1927 WEV Jug -Spiel PSK/Währing - Team A Jug Szabo-Cup

  • Schiedsrichter:
  • Das Spiel der Jugendmannschaften des WEV und PSK/Währing Team A endete 1:2(0-2,1-0). Damit ist die Kombination aus PSK und Währinger Jugendspiel Verein Sieger des Szabo-Cups 1927. Das Spiel endete 1:2 für die Auswahlmannschaft. Bei den Beglaubigungen wurde das Spiel mit 0:2 angegeben. In der Endtabelle ist es jedoch mit dem richtigen Ergebnis aufgeführt.[4]



Saison 1927/28

Nach dem Erfolg der Vorsaison stieg man bei zwei eingerichteten Gruppen in die A-Gruppe auf. Man musste sich allerdings mit dem dritten Gruppenplatz bei fünf spielenden Mannschaften zufrieden geben. Für den Szabo-Jugend-Cup wurden diese Saison zwei Jugendmannschaften des Währinger Jugendspiel-Vereins gestellt. Das Team A wurde Dritter hinter den Mannschaften des WEV und PSK.

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
8. Dezember 1927 Wien, Gusshaus-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - Wiener Hockey Verein M 0:0(0-0,0-0,0-0) s.u.
18. Dezember 1927 Wien, Hertha-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - Wiener Hockey Verein M 0:0(0-0,0-0,0-0)
22. Dezember 1927 Wien, Lehrer-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - Hakoah F 3:0(0-0,2-0,1-0) s.u.
29. Dezember 1927 Wien, Währinger Jugendspiel-Verein - WEV Jug F 3:1(1-1,2-0,0-0) s.u.
31. Dezember 1927 Wien, Währinger Jugendspiel-Verein - WBC M 1:1(0-1,1-0,0-0) s.u.
01. Jänner 1928 Stockerau Währinger Jugendspiel-Verein - Stockerau komb. F 5:1(1-1,2-0,2-0) s.u.
01. Jänner 1928 Wien, Währinger Jugendspiel-Verein kom.- Hertha 9:1(6-0,2-1,1-0) s.u.
06. Jänner 1928 Villach Währinger Jugendspiel-Verein - Villacher SV F 2:4( ) s.u.
11. Februar 1928 Wien, Engelmann-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - PSK II F 1:4(0-1,1-2,0-1) s.u.
15. Februar 1928 Wien, WEV-Platz Währinger Jugendspiel-Verein Jug - WEV Jug B JC 4:2(2-2,2-0) s.u.
24. Februar 1928 Wien, WEV-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - Hertha M 3:2(2-1,1-0,0-1) s.u.
28. Februar 1928 Wien, WEV-Platz Währinger Jugendspiel-Verein Jug - WAC Jug JC 3:1( )
29. Februar 1928 Wien, Engelmann-Platz Währinger Jugendspiel-Verein Jug - PSK Jug 0:4
02. März 1928 Wien, WEV-Platz Währinger Jg.SpielV Jug. B – WBC Jug. JC 1:0 ( )
5. März 1928 Wien, WEV-Platz Währinger Jugendspiel-Verein - Floridsdorfer AC M 0:2
10. März 1928 Wien, WEV-Platz Währinger Jugendspiel-Verein Jug A - WEV A Jug 0:6 s.u.

Spiel 18. Dezember 1927 |WHV - Währinger Jugenspiel-Verein M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen dem WHV und Währing endet 0:0(0-0,0-0,0-0) unentschieden. Nach dem Spiel legt der WHV gegen das Spielergebnis einen Protest ein. Das Spielfeld sei nicht mit den notwendigen Markierungen versehen gewesen sein und der vom Verband nominierte Schiedsrichter sei nicht gekommen.[5]

Spiel 22. Dezember 1927 Währinger Jugendspiel-Verein - Hakoah

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen den Währingern und Hakoah endet mit 3:0(0-0,2-0,1-0). Die Torschützen der Währinger waren Polinek (2) und Kirchberger.


Spiel 29. Dezember 1927 WEV Jug - Währing

  • Schiedsrichter: Architekt Groebsch
  • Das Freundschaftsspiel der Jugendmannschaft des WEV gegen Währing gewann Letzgenannter mit 1:3(1-1,0-2,0-0). Die Tore für Währing schossen Kirchberger (2) und Wolinek. Für den WEV war Ertl erfolgreich.


Spiel 31. Dezember 1927 Währinger Jugendspiel-Verein - WBC M-Spiel

  • Schiedsrichter: Schaffer
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Währing und WBC endete 1:1(0-1,1-0,0-0). Das Tor für Währing schoss Karl Kircherger. Für den WBC war Ing. Födrich erfolgreich.


Spiel 01. Jänner 1928 Währinger Jugendspiel-Verein kom.- Hertha

  • Schiedsrichter: Oerdögh, PSK
  • Das Freundschaftsspiel zwischen Währing komb. und Hertha endete 9:1(6-0,2-1,1-0). Die Tore für Währing schossen Geita (6), Brandl (3) und Weizmann. Für die Hertha war Olechofsky erfolgreich.


Spiel 01. Jänner 1928 Währinger Jugendspiel-Verein - Stockerau komb.

  • Schiedsrichter: Heugl
  • Das Freundschaftsspiel in Stockerau zwischen Währing und Stockerau kombiniert endet mit 5:1(1-1,2-0,2-0). Die Torschützen für Währing waren Karl Kirchberger (3), Lambert Neumayer und Franz Csöngei. Den Treffer für Stockerau konnte Lederer einschießen.



Spiel 06. Jänner 1928 Villach - Währing

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel in Villach zwischen Villach und Währing endete 4:2. Die Wiener Gäste nahmen das Spiel auf die leichte Schulter und wurden erst wach, als sie 3:0 zurück lagen. Sie verstärkten ihr Tempo und konnten zwei Tore zum 3:2 einschießen. Danach gelang den Villachern noch der Treffer zum 4:3. Die Tore für die Villacher schossen Erich Brugger, Santer, Mully und Wimberger. Das Ergebnis wäre sicher noch besser für die Villacher ausgefallen, wenn sie mehr und bessere Kombinationen gespielt hätten.



Spiel 11. Februar 1928 PSK II - Währinger Jugend-Spielverein

  • Schiedsrichter: Willy Moser
  • Das Freundschaftsspiel zwischen der Reserve des PSK und den Währingern endete mit 4:1(1-0,2-1,1-0). Die Torschützen für den PSK waren Wichta (2), Lazar und Dworak. Für die Währinger war Karl Kirchberger erfolgreich.


Spiel 15. Februar 1928 WEV Jug. B - Währing Szabo-Cup

  • Schiedsrichter: Schuberth
  • Das Spiel um den Szabo-Cup zwischen den Jugendmannschaften des WEV B und den Währingern endete mit 2:4(2-2,0-2) Toren. Für die Währinger waren Karl Kirchberger (3) und Gold erfolgreich. Für den WEV schossen Semann und Tella ein.


Spiel 24. Februar 1928 Währinger Jugendspiel-Verein - Hertha M-Spiel

  • Schiedsrichter: Architekt Groebsch
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Währing und Hertha endete mit 3:2(2-1,1-0,0-1) Toren. Die Schützen für Währing waren Karl Kirchberger (2) und Witzmann. Für Hertha waren Lehner und Roth erfolgreich.

Spiel 10. März 1928 WEV Jug - Währing Jug Szabo-Cup

  • Schiedsrichter: entf.
  • Das Spiel im Szabo-Cup der Jugendmannschaften des WEV und von Währing kam nicht zum Tragen, da Währing zum Spiel nicht antrat. Der Verband hat das Spiel dann mit 6:0(0-0,0-0,0-0) für den WEV strafbeglaubigt.


Saison 1928/29

Im Oktober 1928 erfolgte die Umbenennung zum Eishockeyclub Währing.

Quellennachweis

  • Alle Angaben sind der Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgänge 1925/26 bis 1937/38 entnommen.
  • SportTagblatt

Einzelnachweis

  1. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport", Ausgabe vom 01. Februar 1926
  2. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgang 1937/38, Seite 31
  3. Der Eishockeysport 20. Jänner 1927
  4. Der Eishockeysport 22. März 1927
  5. SportTagblatt 22. Dezember 1927