WAT Augarten

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eishockeyverein WAT Augarten (Augarten) war im II. Wiener Bezirk Leopoldstadt beheimatet.


Geschichte

Der Wiener Arbeiter Turn- und Sportverein Augarten wurde November 1931 gegründet. Er gehörte zum Arbeiterbund für Sport und Körperkultur in Österreich (ASKÖ). Mit der 78. Verordnung der Republik Österreich vom 13. Februar 1934 wurde das Verbot jeder Betätigung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei in Österreich ausgesprochen, wovon auch alle Untergliederungen und somit alle Sportvereine Der Arbeiter betroffen waren. Das Vermögen des Vereins wurde eingezogen.[1]


  • Vereinsdress:
  • Eisplatz:


  • Es wurden bisher 13 Eishockeyspiele erfasst.


Eishockeyspiele

Saison 1931/32

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
20. Dezember 1931 Wien, WAT Augarten - WAT Ottakring F 2:0(0-0,2-0,0-0)
24. Jänner 1932 Stockerau WAT Augarten - Stockerau 1:4
14. Februar 1932 Wien, WAT Augarten - WAT Brigittenau kom. F 1:9(0-5,1-3,0-1)
15. Februar 1932 Wien, Augartenplatz WAT Augarten - WAT Fünfhaus M 1:0
22. Februar 1932 Wien, WAT Augarten - WAT Brigittenau II F 1:1
24. Februar 1932 Wien, Augartenplatz WAT Augarten - Rote Elf M? 4:0(1-0,1-0,2-0)
29. März 1932 Wien, WAT Augarten II - WAT Landstraße II M 1:2(1-0,0-1,0-1)
02. März 1932 Wien, Stromstraße WAT Augarten - WAT Brigittenau 2:11(1-0,1-5,0-6)


Saison 1932/33

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
03. Dezember 1932 Wien, Engelmann-Platz WAT Augarten - Zentralverein F 0:12(0-3,0-4,0-5) s.u.
30. Dezember 1932 Wien, Engelmann-Platz WAT Augarten - Zentralverein M 0:3(0-0,0-3,0-0) s.u.
01. Jänner 1933 Wien, Stromstraße WAT Augarten - WAT Brigittenau F 1:5(1-0,0-2,0-3)
08. Jänner 1933 Mödling, Kunsteisbahn WAT Augarten - ASV Mödling M 5:0
29. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Augarten - Straßenbahn M 0:4
25. Februar 1933 Wien, Blumplatz WAT Augarten - WAT Brigittenau M 0:5 s.u.


Spiel 03. Dezember 1932 Zentralverein - WAT Augarten

  • Schiedsrichter:
  • Team Zentralverein: Tor: Halbwiddel, Verteidigung: Wichta, Heider, Sturm: Sturma, Peterlik, Racek, Ersatz: Pavik, Werner,
  • Team WAT Augarten: Tor: Rabenda, Verteidigung: Jilek, Ruschka, Sturm: Müller, Karger, Hohn, Ersatz: Pollak, Dietrich, Katzensteiner,
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Engelmann-Platz zwischen Zentralverein und WAT Augarten endete 12:0(3-0,4-0,5-0). WAT Augarten war in der letzten Spielzeit der Meister der 2. Klasse. Da man beim Zentralverein bisher nur ein Training absolviert hatte, waren mehr gute Einzelleistungen, aber wenig gutes Zusammenspiel zu sehen. Peterlik war der besten Spieler. WAT Augarten wird noch eifrig trainieren müssen, um in der 1. Klasse bestehen zu können.


Spiel 30. Dezember 1932 Zentralverein - WAT Augarten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Zentralverein und WAT Augarten endet 3:0(0-0,3-0,0-0). Die Tore für den Zentralverein schießen Wichta, Heider und Peterlik.


Spiel 25. Februar 1933 WAT Brigittenau - WAT Augarten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Brigittenau und Augarten konnte in den Tageszeitungen nicht gefunden werden. Da das Torergebnis von Brittenau aber feststeht und nur dieses Spiel fehlt, kann das Spielergebnis nur 5:0 betragen. Am 25. Februar 1933 spielten beide Mannschaften gegeneinander. Daher ist davon auszugehen, dass an diesem Tag auch das Spielergebnis erzielt wurde.

Einzelnachweise

  1. Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich, Nr. 24 vom 13. Februar 1934, Seite 159


Quellenangaben

  • Das Kleine Blatt Wien
  • Arbeiterzeitung Wien