WAT Favoriten

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eishockeyverein WAT Favoriten (Favoriten) war im X. Wiener Bezirk Favoriten beheimatet.


Geschichte

Der Wiener Arbeiter Turn- und Sportverein Favoriten wurde 1928 gegründet. Er gehörte zum Arbeiterbund für Sport und Körperkultur in Österreich (ASKÖ). Mit der 78. Verordnung der Republik Österreich vom 13. Februar 1934 wurde das Verbot jeder Betätigung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei in Österreich ausgesprochen, wovon auch alle Untergliederungen und somit alle Sportvereine Der Arbeiter betroffen waren. Das Vermögen des Vereins wurde eingezogen.[1]


  • Vereinsdress:
  • Eisplatz: Gudrunstraße 105 (Eisplatz Steudelgasse), X. Wiener Bezirk Favoriten


  • Bisher wurden 44 Eishockeyspiele erfasst


Eishockeyspiele

Saison 1928/29

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
23. Jänner 1929 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Mariahilf F 0:3(0-2,0-1,0-0) s.u.
26. Jänner 1929 Wien, Stromstraße WAT Favoriten - WAT Brigittenau F 1:1(0-0,0-0,1-1) s.u.
26. Jänner 1929 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten II - Zentralverein F 1:4(0-1,1-3,0-0) s.u.
03. Februar 1929 Wien, Mollardplatz WAT Favoriten - WAT Floridsdorf II F Absage s.u.
09. Februar 1929 Wien, WAT Favoriten - Wien West F 1:2
09. Februar 1929 Wien, WAT Favoriten II - Wien-West II F 2:0
10. Februar 1929 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Brigittenau F 0:1(0-1,0-0) s.u.
12. Februar 1929 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - Straßenbahn F 0:8(0-2,0-2,0-4) s.u.
20. Februar 1929 Wien, Mollardplatz WAT Favoriten - Zentralverein F 0:5(0-3,0-2,0-0) s.u.


Spiel 23. Jänner 1929 WAT Mariahilf - WAT Favoriten

  • Schiedsrichter:
  • Team Mariahilf: Tor: Mösiner, Verteidiger: Balek, Lipka, 1. Sturm: Path, Gastgeb, Kopp, Ersatz: Böckl, Ludwig
  • Team Favoriten: Tor: Rusicka, Verteidiger: Lawatsch, Benedikt, 1. Sturm: Mohr, Follmann, Pühringer
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Gudrunplatz zwischen Mariahilf und Favoriten endete 3:0(2-0,1-0,0-0). Das Spiel beider Mannschaften war ausgeglichen, auch wenn das Spielergebnis es anders erscheinen läßt. Die Mariahilfer haben sich seit ihren ersten Spielen erheblich verbessert. Das Zusammenspiel läuft jetzt. Favoriten vergab wegen überhasteter Schüsse einige Chancen. Auch der Abschluß des Angriffes muss verbessert werden. Die Tore für Mariahilf schossen Balek(2) und Gastgeb.


Spiel 26. Jänner 1929 WAT Brigittenau - WAT Favoriten

  • Schiedsrichter:
  • Team Brigittenau: Tor: Halbwittel, Verteidiger: Wolf, Kleinschegg, 1. Sturm: Brusch, Hanek, Cech, Ersatz: Samwald,
  • Team Favoriten: Tor: Rusicka, Verteidiger: Pomach, Benedikt, 1. Sturm: Mohr, Lieba, Pühringer, Ersatz: Rys, Fallmann.
  • Das Freundschaftsspiel in der Stromstraße in Wien zwischen WAT Brigittenau und WAT Favoriten endete 1:1(0-0,0-0,1-1). Die bisher siegesgewohnten Brigittenauer stießen heute auf einen ebenbürtigen Gegner. Es schneite und in den Pausen wurde der Schnee geräumt. Die Favoritener kamen mit dieesm Wetter besser zurecht. Sie spielten mit weiten Vorgaben, während Brigittenau mit kleinflächigem Kombinationsspiel doch manches Problem hatte. Die Favoritener wurden auch noch benachteiligt, da der Schiedsrichter ein korrektes Tor von Fallmann nicht anerkannte. In den ersten beiden Dritteln waren beide Mannschaften ausgeglichen. Im letzten Drittel hatte Favoriten Vorteile. Wolf schoss für Brigittenau das 1:0 ein. Zwei Minuten vor Schluss konnte Lieba dann noch den Ausgleichstreffer ins Tor bringen.


Spiel 26. Jänner 1929 Zentralverein - WAT Favoriten II

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Gudrunplatz zwischen Zentralverein und WAT Favoriten II endete 4:1(1-0,3-1,0-0). Beide Mannschaften spielten heute erstmalig vor dem Publikum. Im ersten Drittel hatten beide Teams noch erhebliche Probleme. Zudem waren es auch beide nicht gewohnt, bei Schneefall zu spielen. Die Tore für den Zentralverein schoss Heinrich(4). Für Favoriten war Kirsch erfolgreich. Der Zentralverein zeigte die bessere Stocktechnik und verfügte über die bessere Schnelligkeit. Ihr bester Mann war Heinrich, der auch alle acht Treffer für den Zentralverein erzielte. Das Ehrentor für Favoriten schoss Kirsch.


Spiel 03. Februar 1929 WAT Floridsdorf II - WAT Favoriten

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Mollardplatz zwischen WAT Floridsdorf II und WAT Favoriten musste abgesagt werden. Die Floridsdorfer hatten Schwierigkeiten bei der Mannschaftsbesetzung.


Spiel 10. Februar 1929 WAT Brigittenau - WAT Favoriten

  • Schiedsrichter:
  • Team Brigittenau: Tor: Halbwittel, Verteidiger: Wolf, Samwald, 1. Sturm: Brusch, Rezavdal, Cech, Ersatz: Kleinecek,
  • Team Favoriten: Tor: Ruszizka, Verteidiger: Lawatsch, Benedikt, 1. Sturm: Mohr, Fallmann, Rys,
  • Das Freundschaftsspiel zwischen WAT Brigittenau und WAT Favoriten endete 1:0(1-0,0-0). Auf die Ausspielung des letzten Drittels musste Unterbleiben, da die beiden Teams zu spät antraten und die Spielzeit überschritten wurde. Es haperte noch an der Stocktechnik bei beiden Mannschaften. Torwart Halbwittel bei Brigittenau musste nur wenige Schüsse halten, diese waren aber sehr scharf geschossen. Die Favoritener befanden sich zumeist in der Verteidigung. Ihre wenigen Vorstöße waren aber immer gefährlich. Den Treffer für Brigittenau erzielte Brusch.


Spiel 12. Februar 1929 Straßenbahn - WAT Favoriten Schiedsrichter:

  • Team Straßenbahn: Tor: Gludowatz, Verteidiger: Hannes, Klein, 1. Sturm: Roth, Moyzischek, Liefner
  • Team Favoriten: Tor: Kirsch, Verteidiger: Lawatsch, Benedikt, 1. Sturm: Mohr, Fallmann, Püringer, Ersatz: Stütze,
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Gudrunplatz zwischen Straßenbahn und WAT Favoriten endete 8:0(2-0,2-0,4-0). Der Tormann der Straßenbahner hatte nur einen gefährlichen Schuss im ganzen Spiel abzuwehren. Sein Gegenüber Kirsch hatte dafür alle Hände voll zu tun. Alle Spieler hatten unter der großen Kälte zu leiden, die auch die Spielfreund nicht gerade förderte.Die Tore für die Straßenbahner schossen Hannes(3), Liefner(2), Roth(2) und Moyzischek.


Spiel 20. Februar 1929 Zentralverein - WAT Favoriten Turnier

  • Schiedsrichter:
  • Das Turnierspiel auf dem Mollardplatz zwischen Zentralverein und Favoriten endete 5:0(3-0,2-0,0-0) vor 900 Zuschauern. Die Tore für den Zentralverein schossen Racek(3), Beran und Herzka. Damit scheidet WAT Favoriten aus dem Turnier aus.




Saison 1929/30

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
07. März 1930 Mödling, Kunsteisbahn WAT Favoriten - ASV Mödling F 1:1


Spiel 07. März 1930 WAT Favoriten - ASV Mödling

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf der Kunsteisbahn Mödling zwischen WAT Favoriten und ASV Mödling endete |1:1 unentschieden .



Saison 1930/31

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
14. Jänner 1931 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Landstraße M 0:2 s.u.
14. Jänner 1931 Wien, Arsenalplatz WAT Favoriten II - WAT Landstraße II F ?
18. Jänner 1931 Mödling, Kunsteisbahn WAT Favoriten - ASV Mödling M 0:1 s.u.


Spiel 14. Jänner 1931 WAT Landstraße - WAT Favoriten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Gudrunplatz zwischen WAT Landstraße und WAT Favoriten endete 2:0. Die Tore für die WAT Landstraße schossen Steiner und Speks.


Spiel 18. Jänner 1931 ASV Mödling - WAT Favoriten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf der Kunsteisbahn Mödling zwischen ASV Mödling und WAT Favoriten endete 1:0.




Saison 1931/32

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
17. Jänner 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - Phönix 12 M 1:1
22. Jänner 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Wieden 0:4(0-1,0-1,0-2)
07. Februar 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Fünfhaus M 0:0(0-0,0-0,0-0)
11. Februar 1932 Wien, WAT Favoriten - WAT Wieden 1:0
14. Februar 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Wieden F 2:1(1-0,1-1,0-0)
14. Februar 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Floridsdorf 3:0(1-0,1-0,1-0)
15. Februar 1932 Wien, WAT Favoriten - WAT Landstraße 1:0(1-0,0-0,0-0) s.u.
18. Februar 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - Rote Elf M 5:1
19. Februar 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Brigittenau II F 2:0
28. Februar 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - Altmannsdorf F 2:0 s.u.
02. März 1932 Wien, WAT Favoriten - WAT Fünfhaus 0:4(2-0,1-0,1-0)


Spiel 15. Februar 1932 WAT Favoriten - WAT Landstraße

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen WAT Favoriten und WAT Landstraße endet 1:0(1-0,0-0,0-0). Den Treffer für Favoriten erzielt Königsberger.


Spiel 28. Februar 1932 WAT Favoriten - Altmannsdorf

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen WAT Favoriten und Altmannsdorf endet 2:0Die Tore für Favoriten machten Sallmann und Kubis.



Saison 1932/33

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
27. November 1932 Mödling WAT Favoriten - ASV Mödling F 0:4(0-1,0-1,0-4) s.u.
03. Jänner 1933 Wien, WAT Favoriten - Altmannsdorf/Meidling M 1:1 s.u.
15. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Brigittenau M 0:2
17. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten II - WAT Margareten F 1:0
20. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - Technische Union M 0:0(0-0,0-0,0-0)
21. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten II - Straßenbahn II F 2:2
22. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - Zentralverein M 0:1
22. Jänner 1933 Wien, WAT Favoriten II - WAT Margarenten F 1:0
25. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - Straßenbahn 1:1
29. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Ottakring 2:1



Spiel 27. November 1932 ASV Mödling - WAT Favoriten

  • Schiedsrichter:
  • Das erste Freundschaftsspiel der neuen Saison fand heute auf der Kunsteisbahn in Mödling zwischen dem ABV Mödling und der WAT Favoriten statt. Der ASV Mödling siegte 4:0(1-0,1-0,2-0). Die Mödlinger hatten schon einige Trainingsstunden hinter sich und waren klar überlegen. Bei der WAT Favoriten haperte es noch an vielen Stellen, da die Spielpraxis fehlte.


Spiel 03. Jänner1933 Altmannsdorf/Meidling - WAT Favoriten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Altmannsdorf/Meidling und WAT Favoriten endet 1:1. Erst kurz vor Schluss des letzten Drittels gelingt es den Gästen, den Ausgleichstreffer einzuschießen.



Saison 1933/34

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
08. Dezember 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Meidling F 2:0(1-0,0-0,1-0)
10. Dezember 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - Straßenbahn F 0:5(0-0,0-3,0-2) s.u.
14. Dezember 1933 Wien, Stromstraße WAT Favoriten - WAT Brigittenau F 1:7(0-1,0-4,1-2)
17. Dezember 1933 Wien, Steinbauerpark-Platz WAT Favoriten - Altmannsdorf M 0:0(0-0,0-0,0-0)
17. Dezember 1933 Wien, Steinbauerpark-Platz WAT Favoriten II - WAT Margareten 1:0(0-0,1-0,0-0)
18. Dezember 1933 Wien, Blum-Park WAT Favoriten - WAT Brigittenau M 2:7(0:3,1-1,1-3) s.u.
23. Dezember 1933 Wien, WAT Favoriten II - Altmannsdorf II F 0:1
14. Jänner 1934 Wien, WAT Favoriten - Straßenbahn M 0:4(0-1,0-1,0-2) s.u.
14. Jänner 1934 Wien, WAT Favoriten II - WAT Wieden II M 2:1(0-1,1-0,1-0)
28. Jänner 1934 Wien, WAT Favoriten II - Straßenbahn II M 1:2
31. Jänner 1934 Wien, Gudrunplatz WAT Favoriten - WAT Landstraße M 0:0(0-0,0-0,0-0) 200 s.u.
31. Jänner 1934 ? WAT Favoriten - TG Stockerau 4:1(2-1,1-0,1-0)


Spiel 10. Dezember 1933 Straßenbahn - WAT Favoriten

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen Straßenbahn und Favoriten endet 5:0(0-0,3-0,2-0). Die Tore für die Straßenbahn schießen Schinko2, Liefner und Müller.


Spiel 18. Dezember 1933 WAT Brigittenau - WAT Favoriten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Blum-Platz zwischen WAT Brigittenau und WAT Favoriten endete 7:2(3-0,1-1,3-1). Die Torschützen für Brigittenau waren Hanek, Vitale(2), Cech(3) und Wolf. Die Treffer für Favoriten erzielten Königsberger und Titze.

Spiel 14. Jänner 1934 Straßenbahn - WAT Favoriten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Straßenbahn und Favoriten endet 4:0(1-0,1-0,2-0). Die Treffer für die Straßenbahn machen Schinko(2), Holley und Sedlar.



Spiel 31. Jänner 1934 WAT Landstraße - WAT Favoriten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Landstraße und Favoriten endete 0:0(0-0,0-0,0-0). 200 Zuschauer waren gekommen.

Einzelnachweise

  1. Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich, Nr. 24 vom 13. Februar 1934, Seite 159

Quellenangaben

  • Das Kleine Blatt Wien
  • Arbeiterzeitung Wien