WAT Wieden

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Eishockeyverein WAT Wieden (Wieden) war im IV. Wiener Bezirk Wieden beheimatet.


Geschichte

  • Der Wiener Arbeiter Turn- und Sportverein Wieden wurde 1928 gegründet. Er gehörte zum Arbeiterbund für Sport und Körperkultur in Österreich (ASKÖ).


  • Mit der 78. Verordnung der Republik Österreich vom 13. Februar 1934 wurde das Verbot jeder Betätigung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei in Österreich ausgesprochen, wovon auch alle Untergliederungen und somit alle Sportvereine Der Arbeiter betroffen waren. Das Vermögen des Vereins wurde eingezogen.[1]


  • Vereinsdress:
  • Eisplatz:


  • Es wurden bisher 66 Eishockeyspiele erfasst.


Eishockeyspiele

Saison 1928/29

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
13. Jänner 1929 Wien, Stromstraße WAT Wieden - WAT Brigittenau F 0:6(0-2,0-2,0-2) s.u.
21. Jänner 1929 Wien, WAT Wieden - WAT Brigittenau II F 3:0(2-0,1-0,0-0) s.u.
22. Jänner 1929 Wien, WAT Wieden - WAT Mariahilf F 3:1(1-0,1-0,1-1) s.u.
08. Februar 1929 MödlingM, Kunsteisbahn WAT Wieden - Wien-West F 0:2(0-1,0-1,0-0)
15. Februar 1929 Wien, Mollardgasse WAT Wieden - Wien-West F 1:4(0:3,0-0,1-1) s.u.
21. Februar 1929 Wien, Stromstraße WAT Wieden - WAT Brigittenau Turn. 1:3 s.u.
24. Februar 1929 Wien, WAT Wieden - WAT Mariahilf F 4:2(2-1,1-0,2,1-1)
26. Februar 1929 Wien, WAT Wieden - WAT Mariahilf F 1:0(1-0,0-0,0-0) s.u.
27. Februar 1929 Wien, Mollardplatz WAT Wieden - WAT Margareten F 1:2 s.u.
28. Februar 1929 Wien, Rag-Platz WAT Wieden - WAT Floridsdorf F 1:1(0-0,1-1,0-0) s.u.
06. März 1929 Wien, WAT Wieden - WAT Margareten F 2:4(0-3,2-1,0-0) s.u.


Spiel 13. Jänner 1929 WAT Brigittenau - WAT Wieden

  • Schiedsrichter: Guthanns
  • Team Brigittenau: Tor: Halbwittel, Verteidiger: Wolf, Samwald, 1. Sturm: Brusch, Hanek, Cech, Ersatz: Frank, Weigner
  • Team Wieden: Tor: Mayer, Verteidiger: Eberanet, Idinger, 1. Sturm: Schneider, Dachsberger, Dunst, Ersatz: Schiffer
  • Das Freundschaftsspiel in der Stromstraße in Wien zwischen WAT Brigittenau und WAT Wieden endete 6:0(2-0,2-0,2-0). Es war das erste offizielle Eishockeyspiel der Arbeiter in Wien. Brigittenau war die bessere Mannschaft. Die Wiedener spielten aber nicht viel schlechter. Es fehlte ihnen aber noch die Schusssicherheit beim Abschluss. Der beste Spieler auf dem Platz war Cech. Hanek und Wolf standen ihm aber nicht viel nach. Bei den Wiedenern zeigte Dachsberger eine gute Leistung. Die Tore für Brigittenau schossen Cech(3), Hanek(2) und Wolf.


Spiel 21. Jänner 1929 WAT Brigittenau II - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel in Wien zwischen WAT Brigittenau und WAT Wieden endete 0:3(0-2,0-1,0-0). Die drei Tore für Wieden schossen Schneider, Dachsberger und Gastgeb.


Spiel 22. Jänner 1929 WAT Mariahilf - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen Mariahilf und Wieden endete 1:3(0-1,0-1,1-1). In den ersten beiden Dritteln war Wieden leicht überlegen. Im letzten Drittel hätte mit etwas Glück Mariahilf fast noch den Ausgleich erreicht. Fast 10 Minuten lang belangerte man das Tor der Mariahilfer, sie konnten aber nur einen Treffer landen. Dann machte Wieden einen Durchbruch und schaffte sein drittes Tor. Der Wiedener Tormann zeigte an diesem Tag eine hervorragende Leistung. Beste Spieler bei Mariahilf waren Gastgeb und Balek. Das Tor für Mariahilf schoss Gastgeb. Die Tore für Wieden verwandelten Schneider und Dachsberger.



Spiel 15. Februar 1929 Wien-West - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Mollardplatz zwischen Wien-West und Wieden endete 4:1(3-0,0-0,1-1). Die Tore für Wien-West schossen Schinko3(2) und Hanka(2).



Spiel 21. Februar 1929 WAT Brigittenau - WAT Wieden Turnier

  • Schiedsrichter:
  • Das Turnierspiel zwischen Brigittenau und Wieden endete 3:1. Die Tore für Brigittenau schossen Cech, Brunst und Wolf. Den Treffer für Wieden erzielte Dunst. WAT Wieden scheidet aus dem Turnier aus.



Spiel 26. Februar 1929 WAT Mariahilf - WAT Wieden

  • Schiedsrichter: Roth,
  • Das Freundschaftsspiel zwischen Mariahilf und Wieden endete 0:1(0-1,0-0,0-0). Das Tor für Wieden schoss Wimmerl.


Spiel 27. Februar 1929 WAT Wieden - WAT Margareten

  • Schiedsrichter: Papernik,
  • Team Wieden: Tor: Dittner, Verteidiger: Mittereggert, Idinger, 1. Sturm: Eberand, Dunst, Schneider,
  • Team Margareten: Tor: A. Tomaschek, Verteidiger: Rovak, L. Tomaschek, 1. Sturm: Seilnacht, Lamboy, Amon,
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Mollardplatz zwischen Wieden und Margareten endete 1:2. Das Tor für Wieden schoss Schneider. Durch ein schnelles und raumgreifendes Eishockeyspiel war Margareten etwas besser als Wieden. Diese hatten heute gute Verteidiger aufgestellt. Für Margareten konnten Seilnacht und Lamboy einschießen. Für Wieden war Schneider der Torschütze.


Spiel 28. Februar 1929 WAT Floridsdorf - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem RAG-Platz zwischen Floridsdorf und Wieden endete 1:1. Das tor für Floridsdorf konnte Kristian einschießen. Den Treffer für Wieden machte Schneider.


Spiel 06. März 1929 WAT Wieden - WAT Margareten

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen Wieden und Margareten endete 2:4(0-3,2-1,0-0). Die Tore für Wieden schoss Schneider(2). Für Margarenten trafen Lamboy(2), Amon und Seilnacht.




Saison 1929/30

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
22. Dezember 1929 Wien, Zentralvereinsplatz WAT Wieden - Zentralverein F 0:4(0-1,0-0,0-3) s.u.
25. Dezember 1929 Wien, Stromstraße WAT Wieden II - WAT Brigittenau II F ? s.u.
26. Dezember 1929 Wien, Stromstraße WAT Wieden - WAT Brigittenau F ? s.u.
24. Jänner 1930 Wien, Sachsenplatz WAT Wieden II - ABV Alsergrund Wien II F 0:1(0-0,0-0,0-1) s.u.
26. Jänner 1930 Wien, Stromstraße WAT Wieden - WAT Brigitteanu M 1:1(1-0,0-0,0-1) s.u.
09. Februar 1930 Mürzzuschlag WAT Wieden - Zentralverein F 0:5(0-1,0-3,0-1) 600 s.u.
09. Februar 1930 Mürzzuschlag WAT Wieden - Zentralverein F 0:4(0-1,0-2,0-1) 300 s.u.
13. Februar 1930 Wien, Zentralvereinsplatz WAT Wieden - Zentralverein M 0:6(0-3,0-2,0-1) s.u.
16. Februar 1930 Wien, Gudrunstraße WAT Wieden - Straßenbahn M 0:4(0-3,0-1,0-0) s.u.


Spiel 22. Dezember 1929 Zentralverein - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Team Zentralverein: Tor: Höger, Verteidiger: Racek, Wichta, 1. Sturm: Heider, Schoißl, Schenner, Ersatz: Hertzka, Beran
  • Team WAT Wieden: Tor: Endlicher, Verteidiger: Idinger, Eberand, 1. Sturm: Schneider, Dachsberger, Taut. Ersatz: Bradling, Eichenberger.
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Liebhartstal-Platz zwischen Zentralverein und WAT Wieden endete 4:0(1-0,0-0,3-0). Der Sieg des Zentralvereins stand nie in Frage. Er belagert in der Regel das Tor der Wiedener. Aber erst im letzten Drittel gelang es dem Zentralverein, auch das Torergebnis in der richtigen Höhe zu erzielen. Die Tore für den Zentralverein schossen Heider, Wichta, Schoißl und Racek.


Spiel 25. Dezember 1929 WAT Brigittenau II - WAT Wieden II

  • Schiedsrichter: siehe Schiedsrichterkandidaten
  • Das Freundschaftsspiel in der Stromstraße zwischen Brigittenau II und Wieden II endete ?.

|:Bei diesem Freundschaftsspiel erfolgte gleichzeitig die Prüfung der Schiedsrichterkandidaten Idinger, Taxberger, Mitteregger, Samwald, Springinsfeld.



Spiel 26. Dezember 1929 WAT Brigittenau - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel in der Stromstraße zwischen Brigitenau und Wieden endete ?.
Bei diesem Freundschaftsspiel erfolgte gleichzeitig die Prüfung der Schiedsrichterkandidaten Tuma, Fugger, Eckelhart.


Spiel 25. Jänner 1930ABV Alsergrund Wien - WAT Wieden

  • Schiedsrichter: Schön,
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Sachsenplatz zwischen dem ABV Alsergrund Wien und Wat Wieden endete 1:0(0-0,0-0,1-0). Das Tor für Alsergrund schoss Radisch.


Spiel 26. Jänner 1930 WAT Brigittenau - WAT Wieden M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen WAT Brigittenau und WAT Wieden endete 1:1(0-1,0-0,1-0). Den Treffer für Brigittenau schoss Cech. Für WAT Wieden traf Dachsberger.



Internationale Skimeisterschaften der ASKÖ

Zu den Internationalen Skimeisterschaften in Mürzzuschlag wurden die Eishockeymannschaften des Zentralvereins und der WAT Wieden eingeladen, um mit zwei Eishockeyspielen die Zuschauer zu unterhalten.


Spiel 09. Februar 1930 Zentralverein - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Team Zentralverein: Höger, Racek, Wichta, Sturma, Peterlik, Schenner, Ersatz: Heider, Beran.
  • Team Wieden: Endlicher, Eberand, Idinger, Dedovic, Dachsberger, Schneider, Ersatz: Rathauser.
  • Das Freundschaftsspiel morgens in Mürzzuschlag zwischen Zentralverein und Wieden endete 5:0(2-0,2-0,1-0) vor 600 Zuschauern. Die Tore schossen Racek(2), Wichta(2) und Sturma.


Spiel 09. Februar 1930 Zentralverein - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Team Zentralverein: Höger, Racek, Wichta, Sturma, Peterlik, Schenner, Ersatz: Heider, Beran.
  • Team Wieden: Endlicher, Eberand, Idinger, Dedovic, Dachsberger, Schneider, Ersatz: Rathauser.
  • Das zweite Freundschaftsspiel am Nachmittag in Mürzzuschlag zwischen Zentralverein und Wieden endete 4:0(1-0,2-0,1-0) vor 300 Zuschauern. Alle Treffer machte Peterlik(4).


Spiel 13. Februar 1930 Zentralverein - WAT Wieden M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Zentralvereinsplatz zwischen Zentralverein und Wieden endete 6:0(3-0,2-0,1-0). Die Torschützen des Zentralvereins waren Peterlik(2), Schenner(2) und Racek(2). Dieses war das vierte Spiel des Zentralvereins gegen die Turner, in dem sie ungeschlagen blieben.


Spiel 16. Februar 1930 Straßenbahn - WAT Wieden M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Gudrunplatz zwischen Straßenbahn und Wieden endete 4:0(3-0,1-0,0-0).




Saison 1930/31

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
07. Dezember 1930 Wien, Engelmann-Platz WAT Wieden - Zentralverein F 0:10(0-4,0-2,0-4) s.u.
13. Dezember 1930 Mödling; Kunsteisbahn WAT Wieden - ASV Mödling F 3:0(0-0,2-0,1-0) s.u.
25. Dezember 1930 Wien, Gudrunstraße WAT Wieden - Straßenbahn II F 0:1 s.u.
10. Jänner 1931 Wien, Unions-Platz WAT Wieden - Technische Union F 1:4(0-1,1-2-0-1) s.u.
11. Jänner 1931 Wien, Wasserleitungsplatz WAT Wieden - ABV Alsergrund Wien M 0:1(0-1,0-0,0-0) s.u.
14. Jänner 1931 Wien, WAT Wieden - WAT Ottakring F 1:0 s.u.
15. Jänner 1931 Wien, Zentralvereinsplatz WAT Wieden - Straßenbahn M 0:0(0-0,0-0,0-0) s.u.
13. Februar 1932 Wien, Zentralvereinsplatz WAT Wieden - Zentralverein M 0:4
17. Februar 1932 Wien, WAT Wieden - Technische Union F 0:0(0-0,0-0,0-0)
11. März 1931 Wien, Engelmann-Platz WAT Wieden - WAT Brigittenau M 1:5 s.u.



Spiel 07. Dezember 1930 Zentralverein - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das zweite Freundschaftsspiel des Zentralvereins gegen Wieden fand auch auf dem Engelmann-Platz statt und endete 10:0(4-0,2-0,4-0). Die Tore für den Zentralverein schossen Wichta(3), Heider(3), Racek(2), Schoitzel und Sturma.


Spiel 13. Dezember 1930 ASV Mödling - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf der Kunsteisbahn Mödling zwischen ASV Mödling und WAT Wieden endete 0:3(0-0,0-2,0-1).


Spiel 25. Dezember 1930 Straßenbahn II - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Gudrunplatz zwischen Straßenbahn II und WAT Wieden endete 1:0.



Spiel 10. Jänner 1931 WAT Wieden - Technische Union

  • Schiedsrichter: Daxberger,
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Unionsplatz zwischen WAT Wieden und Technischer Union endete 1:4(0-1,1-2-0-1). Die Torschützen für die Technische Union waren Schimko1(3) und Schimko2. Die Hintermannschaft der Union funktionierte, im Gegensatz zu der der WAT Wieden.



Spiel 11. Jänner 1931 ABV Alsergrund Wien - WAT Wieden

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel auf dem Wasserleitungsplatz zwischen ABV Alsergrund und WAT Wieden endete 1:0. Das Tor für Alsergrund Wien schoss Mrischka.


Spiel 14. Jänner 1931 WAT Wieden - WAT Ottakring

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen WAT Wieden und WAT Ottakring endete 1:0(1-0,0-0,0-0). Das Spiel wurde wegen eines Verschuldens von Ottakring abgebrochen. Das Tor für Wieden schoss Schneider.


Spiel 15. Jänner 1931 Straßenbahn - WAT Wieden M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Zentralvereinsplatz zwischen Straßenbahn und WAT Wieden endete 0:0(0-0,0-0,0-0). Dieses Ergebnis war eine große Überraschung. Keiner hatte mit einer so starken Wiedener Mannschaft gerechnet.


Spiel 13. Februar 1931 Zentralverein - WAT Wieden M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Zentralvereins-Platz zwischen Zentralverein und WAT Wieden endete 4:0.


Spiel 17. Februar 1932 WAT Wieden - Technische Union

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen WAT Wieden und Technischer Union endete 0:0(0-0,0-0,0-0).


Spiel 11. März 1931 WAT Brigittenau - WAT Wieden M-Spiel

  • Schiedsrichter:

Das Meisterschaftsspiel auf dem Engelmann-Platz zwischen WAT Brigittenau und WAT Wieden endete 5:1. Die Wiedener zeigten ein gutes Spiel. Ihre Leistung war besser, als das Endergebnis dieses ausweist. Die Brigittenauer mussten sich wohl anstrengen, um dieses Ergebnis zu erzielen.

Saison 1931/32

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
13. Dezember 1931 Mödling, Kunsteisbahn WAT Wieden - ASV Mödling F 0:0(0-0,0-0,0-0)
20. Dezember 1931 Wien, WAT Wieden - Technische Union M 1:4(1:1,0-0,0-3)
21. Dezember 1931 Wien, Stromstraße WAT Wieden - WAT Brigittenau F 2:3(0-2,0-1,1-0)
22. Dezember 1931 Wien, Arsenalplatz WAT Wieden - WAT Landstraße 1:0
02. Jänner 1932 Wien, Zentralvereinsplatz WAT Wieden - WAT Meidling F 3:1
17. Jänner 1932 Wien, Volkert-Platz WAT Wieden - WAT Fünfhaus F 1:1
18. Jänner 1932 Wien, Engelmann-Platz WAT Wieden/ASK Meidling/Straßenbahn - WAT Brigittenau F 2:0 abgebr. s.u.
22. Jänner 1932 Wien, Stromstraße WAT Wieden - WAT Favoriten 4:0(1-0,1-0,2-0)
22. Jänner 1932 Wien, Stromstraße WAT Wieden II - Brigittenau II 1:2
23. Jänner 1932 Wien, Engelmannplatz WAT Wieden - WAT Ottakring 1:0
26. Jänner 1932 Wien, WAT Wieden - WAT Landstraße 3:1(0-0,1-1,2-0)
30. Jänner 1932 Wien, WAT Wieden - Straßenbahn 0:40-1,01,0-2)
31. Jänner 1932 ? WAT Wieden - TG Stockerau 1:0
07. Februar 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden - WAT Floridsdorf M 1:1(1-0,0-0,0-1)
11. Februr 1932 Wien, WAT Wieden - WAT Favoriten 1:0
14. Februar 1932 Wien, WAT Wieden II - WAT Brigittenau II 5:0(1-0,1-0,3-0)
14. Februar 192 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden - WAT Favoriten 1:2(0-1,1-1,0-0)
15. Februar 1932 Wien, WAT Wieden Jug. - TG Draschkeplatz Jug. J 0:0(0-0,0-0,0-0)
22. Februar 1932 Wien, WAT Wieden - WAT Brigittenau 2:4(1-2,1-0,0-2)


Spiel 18. Jänner 1932 WAT Brigittenau - ASK Meidling/WAT Wieden/Straßenbahn

  • Schiedsrichter:

Das Freundschaftsspiel auf dem Engelmann-Platz in Wien zwischen WAT Brigittenau und einer Kombination aus ASK Meidling/WAT Wieden/Straßenbahn endete 0:2 bei Abbruch. Die Tore für die Kombination schosschen Dachsberger und Ininger. Es handelte sich um ein Trainingsspiel. Da die Zeit bereits abgelaufen war, wurde das Spiel vorzeitig beendet.[2]


Saison 1932/33

  • WAT Wieden hat einige Spieler verloren, kann dieses aber durch Nachwuchsspieler ausgleichen.
Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
18. Dezember 1932 Mödling, Kunsteisbahn WAT Wieden - ASV Mödling F 1:4(0-1,1-2,0-1)
30. Dezember 1932 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden - Straßenbahn M 1:2
31. Dezember 1932 Wien, Zentralvereinsplatz WAT Wieden - Zentralverein F 1:8(0-3,0-2,1-3)
03. Jänner 1933 Wien, WAT Wieden II - WAT Fünfhaus F 1:3
13. Jänner 1933 Wien, WAT Wieden kom. - WAT Brigittenau F 0:12
14. Jänner 1933 Wien, Zentralvereinsplatz WAT Wieden - Zentralverein M 0:5
16. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden II- Straßenbahn II M 0:2
18. Jänner 1933 Wien, WAT Wieden - WAT Meidling F 1:0
19. Jänner 1933 Wien, Blum-Platz WAT Wieden - WAT Brigittenau M 0:8
25. Jänner 1933 Wien, Gudrunstraße WAT Wieden - Technische Union M 0:3
29. Jänner 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden II - WAT Brigittenau II M 1:2

Saison 1933/34

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
03. Dezember 1933 Mödling; Kunsteisbahn WAT Wieden - ASV Mödling F 2:5(0-2,0-1,2-2)
07. Dezember 1933 Wien, Stadlau-Platz WAT Wieden - WAT Stadlau F 4:2(2-0,1-0,2-1)
10. Dezember 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden - WAT Stadlau F 4:1(2-0,1-1,1-0) s.u.
14. Dezember 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden - Altmannsdorf M 0:1 s.u.
14. Dezember 1933 Wien, Kagran-Platz WAT Wieden II - WAT Kagran F 1:3
15. Dezember 1933 Wien, Stromstraße WAT Wieden II - WAT Brigittenau II F 0:8
17. Dezember 1933 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden - Straßenbahn M 0:4(0-0,0-3,0-1) s.u.
23. Dezember 1933 Wien, WAT Wieden II - WAT Margareten F 0:3
23. Dezember 1933 Wien, WAT Wieden - ABV Alsergrund Wien F 4:2
13. Jänner 1934 Wien, Stadlau-Platz WAT Wieden - WAT Stadlau F 1:2(1-0,0-1,0-1) s.u.
14. Jänner 1934 Wien, WAT Wieden II - WAT Favoriten II 1:2(1-0,0-1,0-1)
25. Jänner 1934 Wien, Dietrichgasse WAT Wieden - WAT Landstraße M 4:0(0-0,0-0,4-0) 400 s.u.
28. Jänner 1934 Wien, Kagran-Platz WAT Wieden kom. - WAT Kagran F 1:1
31. Jänner 1934 Wien, Blum-Platz WAT Wieden - WAT Brigittenau M 0:14(0-7,0-4,0-3) s.u.
06. Februar 1934 Wien, Gudrunplatz WAT Wieden - ASV Mödling M 1:2(1-0,1-0.0-1)


Spiel 10. Dezember 1933 WAT Wieden - WAT Stadlau

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen WAT Wieden und WAT Stadlau endet 4:1(2-0,1-1,1-0). Die Tore für Wieden schossen Schneider(2) und Mitteregger(2). Für Stadlau war Mühlbauer erfolgreich.



Spiel 14. Dezember 1933 WAT Wieden - Altmannsdorf/Meidling M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen WAT Wieden und Altmannsdorf/Meidling endet 0:1. Den Treffer für Altmannsdorf/Meidling erzielte Seilnacht.


Spiel 17. Dezember 1933 Straßenbahn - WAT Wieden M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Straßenbahn und Wieden endet 4:0(0-0,3-0,1-0). Die Tore für die Straßenbahner erzielen Schinko2(2), Liefner und Schinko1.



Spiel 13. Jänner 1934 WAT Wieden - WAT Stadlau

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen WAT Wieden und WAT Stadlau endet 1:2(1-0,0-1,0-1). Den Treffer für Wieden macht Dachsberger. Für Stadlau treffen Mühlbaucher und Schmid.



Spiel 25. Jänner 1934 WAT Wieden - WAT Landstraße M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen WAT Wieden und WAT Landstraße endet 4:0(0-0,0-0,4-0) vor 400 Zuschauern. Die Tore für die WAT Wieden schießen Mitteregger(2), Schneider und Kirsch ein.


Spiel 31. Jänner 1934 WAT Brigittenau - WAT Wieden M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem Blumplatz zwischen WAT Brigittenau und WAT Wieden endete 14:0(7-0,4-0,3-0). Die Tore für Brigittenau schossen Wolf(6), Vitale(4), Cech(2) und Hanek(2).



Einzelnachweise

  1. Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich, Nr. 24 vom 13. Februar 1934, Seite 159
  2. Arbeiterzeitung Wien vom 23. Januar 1932

Quellenangaben

Das Kleine Blatt Wien Arbeiterzeitung Wien