Wallnerhof

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wallnerhof (2021)

Das Wallnerhof ist ein historisches Gebäude in der Gemeinde Bad Gleichenberg in der Steiermark.

Lage

Der Wallnerhof steht auf etwa 315 m ü. A.[1] in der Gemeinde Bad Gleichenberg in Hanglage. Auf der westlichen Seite befindet sich die Pfarrkirche Bad Gleichenberg bzw. ein Vorplatz / Parkplatz. Auf der nördlichen Seite führt der Kirchenweg in einem leichten Bogen vorbei, östlich die Bergstraße. Auf der südlichen Seite befindet sich eine große, nicht abgegrenzte Grünfläche.

Geschichte und Gestaltung

1866 wurde das Gebäude im Auftrag von Anna Wallner, nach dem Tod ihres Gatten Josef, dem Pächter der Schweizerei, errichtet. Nach ihr ist das Gebäude auch benannt. Das Gebäude diente als Gästehaus. 1875 verkaufte Anna Wallner die Liegenschaft samt Gebäude an Ferdinand und Caroline Saria. Bereits 1889 wurde das Objekt wieder weiterverkauft. Von 1895 bis 1938 war im Erdgeschoß ein Lebensmittelgeschäft (damals als Viktualienhandel bezeichnet). 1896 wurde die Liegenschaft samt Gebäude von Josefine Hod erworben, die das Objekt an Peter Baumer (bereits Besitzer von Baumers Gasthaus) verpachtete. 1918 wurde Liegenschaft und Gebäude wieder verkauft an Johann und Maria Szaboky und 1938 dann an Adolf und Theresa Pöltl. 1943 ging das Haus im Erbweg an Adolphine Pöltl-Regner über. Im Zuge von Kampfhandlungen am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der Wallnerhof, die Kirche und Kloster sowie der Ort selbst am 31. März 1945 stark beschädigt und Adolphine Pöltl-Regner konnte diese Kosten für die Wiederherstellung nicht aufbringen und ging in Konkurs. Bis 1955 war Josef Melchart Pächter und betrieb ein Restaurant. 1955 erwarb das Land Steiermark den Wallnerhof.[2]

1958 wurde der Wallnerhof von der Tourismusschule Bad Gleichenerg gemietet und später gekauft. Nach einem Umbau war der Wallnerhof mit einer Lehrküche ausgestattet (1979-1981 umgebaut). Ab 1960 wurde der Wallnerhof in der Ferienzeit im Sommer als erster schuleigener Betrieb in Form einer Frühstückspension betrieben. 1977/1978 erfolgte eine Außenrenovierung. 2012 wurde der Wallnerhof von der Toursmusschule Bad Gleichenberg an private Investoren verkauft.[3] Diese renovierten das Gebäude um rund 2,5 Millionen Euro bis Ende 2014 (mit und im Rahmen des Förderprogramms "Umfassende Sanierung"). Es befinden sich nun zwölf Wohneinheiten von 50 m² bis 90 m² darin. [4]

Gebäude

Das weitgehend von Westen nach Osten ausgerichtete Gebäude hat einen rechteckigen Grundriss mit einer Fläche von etwa 270 m². Es steht auf der Liegenschaft mit der GSt. 18 (GB Bad Gleichenberg) und die Liegenschaft hat etwa eine Fläche von rund 1800 m² (Umfang etwa 180 Meter). Es sind drei (früher zwei) Hauptgeschoße und ein ausgebautes Dachgeschoß mit Gaupen vorhanden. Das Dach ist mit dunklen terrakottafarbenen Biberschwanzziegeln eingedeckt. Das Gebäude ist weitgehend in blaßem Ockergelb gehalten und um die Fenster wurde ein weißer Rahmen gezogen.

Weblinks

 Wallnerhof – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. Adresse: Kirchenweg 10 in Bad Radkersburg.
  2. Siehe Informationstafel vor Ort.
  3. Geschichte, Webseite: tourismusschule.com.
  4. Wallnerhof Bad Gleichenberg, Webseite: mm-group.at.

46.87704115.911052Koordinaten: 46° 52′ 37″ N, 15° 54′ 40″ O