Walpersdorf (Gemeinde Inzersdorf-Getzersdorf)

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Walpersdorf (Dorf)
Ortschaft Walpersdorf
Katastralgemeinde Walpersdorf
Walpersdorf (Gemeinde Inzersdorf-Getzersdorf) (Österreich)
Red pog.svg
Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Sankt Pölten-Land (PL), Niederösterreich
Gerichtsbezirk St. Pölten
Pol. Gemeinde Inzersdorf-Getzersdorf
Koordinaten 48° 18′ 48″ N, 15° 40′ 37″ O48.31333333333315.676944444444250Koordinaten: 48° 18′ 48″ N, 15° 40′ 37″ Of1
Höhe 250 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 410 (1. Jän. 2020)
Fläche d. KG 3,614512 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 05523
Katastralgemeinde-Nummer 19167
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
f0
410

Walpersdorf ist eine Ortschaft und eine Katastralgemeinde der Gemeinde Inzersdorf-Getzersdorf im Bezirk Sankt Pölten-Land in Niederösterreich.

Geschichte

Graf Georg Ludwig von Sinzendorf gründete 1666 in Walpersdorf eine Seidenmanufaktur. Erzeugnisse aus Seide wurden bisher aus dem Ausland importiert und Graf Sinzendorf versuchte, die modernen Ideen des Merkantilismus umzusetzen und die Volkswirtschaft zu heben. Angeleitet von Wirtschaftstheoretikern wie Philip Wilhelm von Hornick, Wilhelm von Schröder und Johann Joachim Becher entstand hier eine der ersten Fabriken des Landes. Unter der Leitung Bechers wurde die aus Italien kommende Rohseide versponnen und teilweise zu Bändern oder in einer eigenen Strumpfmühle zu Fertigprodukten verarbeitet. Die Seidenarbeiter wie Zwirner und Färber wurden im Ausland angeworben und hier angesiedelt. Der Betrieb war jedoch nur kurzzeitig erfolgreich und schrieb bald hohe Verluste. Die Seidenfabrik wurde 1683 geschossen.

Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in Walpersdorf ein Gastwirt, ein Müller, ein Obst- und Gemüsehändler und einige Landwirte ansässig. Weiters gab es die Metallwarenfabrik Wiese & Bruchhausen.[1]

Sehenswürdigkeiten

Persönlichkeiten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 491