Wasserscheide am Flexenpass

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Markierung zum Hinweis auf die Wasserscheide am Flexenpass (2013)
Installation zur Darstellung der Wasserscheide am Flexenpass (Oktober 2020)
Hinweisschild am Flexenpass. Im Hintergrund das Flexenhüsle (Gasthaus)

Die Wasserscheide am Flexenpass (1773 m ü. A., Straße: L 198) ist eine europäische Wasserscheide (kontinentale Wasserscheide) zwischen der Donau (Schwarzes Meer) und dem Rhein (Nordsee). Südwärts des Flexenpasse fließen die Gewässer in die Nordsee, Nordwärts in die Donau. Der Flexenpass trennt auch das Lechquellengebirge im Westen von den Lechtaler Alpen im Osten.

Auf der eher unscheinbaren Passhöhe des Flexenpasses befindet sich westwärts, direkt neben der L 198, ein Felsen, aus dem künstlich Wasser in der Mitte emporrinnt. Der Felsen ist ringsum mit einem Graben versehen. Die Installation ist rund 30 Meter lang (Nord-Süd-Ausrichtung) und ca. 16 Meter breit (Ost-West-Ausrichtung) und etwa 3 Meter hoch.

Modernes Märchen

Die Wasserscheide am Flexenpass soll früher ein beliebter Spielplatz der Hexen gewesen sein. Hier sollen sie mit wenig Aufwand das natürliche Gleichgewicht der Wasserverteilung zwischen der Nordsee und dem Schwarzen Meer durcheinander gebracht haben, ganz so, wie sie es gerade für sich brauchten. Durch einen kleinen Bann einer Hexe auf der einen Seite floss das Wasser der Schneeschmelze ins Schwarze Meer, sonst in die Nordsee. Wenn es einer anderen Hexe gefiel, wurde alles umgekehrt gemacht, die reiste zum Flexenpass und änderte den Wasserabfluss durch einen neuen Bann. So soll das endlos dahingegangen sein, bis es der Bevölkerung zu dumm wurde. Die wütenden Hexen, die regelmäßig im Ort auftauchten und sich am Flexenpass zu schaffen machten waren ein Risiko für den Fremdenverkehr, von dem sie leben. Daher wurde die heutige Wasserinstallation am Flexenpass errichtet. Jeder kann nun mit seinen Händen die Wasser zur Nordsee oder ins Schwarze Meer umleiten. Dies sei nun aber den Hexen zu hektisch geworden, und seither herrsche Ruhe auf dem Flexenpass. Wilde Weiber würden sich nur noch zum Feiern am Hexenboden treffen – und da sind sie meist recht gut gelaunt.[1]

Webseiten

 Wasserscheide am Flexenpass – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. Sagenhaftes 1. Etappe, Webseite: lechzuers.com.

47.15776310.164471Koordinaten: 47° 9′ 28″ N, 10° 9′ 52″ O