Wiener Allround Sport Club

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Wiener Allround Sport Club (Allround) wurde 1927 gegründet.

Geschichte

Im Dezember 1927 stellte Allround den Antrag auf Aufnahme in den österreichischen Eishockeyverband (OeEHV). Da der Verband zu Beginn der Saison einen Aufnahmestopp für Wien erlassen hatte, wurde der Aufnahme nicht zugestimmt[1]. Man war jedoch bereit, Spiele gegen Verbandsvereine in Einzelfall zu genehmigen. Die provisorische Aufnahme als Schutzverein erfolgte im Oktober 1928. Als Vereinsadresse wurde Wien, 2. Bezirk, Rusenschacherallee 5, angegeben. Die endgültige Aufnahme erfolgte dann in der Verbandsversammlung am 28. April 1929. Der Austritt aus dem Verband erfolgte 1934.



  • Eishockeyspiele: bisher wurden 55 nationale Spiele erfasst; sowie 1 internationales Spiel



Eishockey

Saison 1927/28

  • 05. Dezember 1927: Allround gründet Eishockeysektion
Der Wiener Allround Sport Club hat sich entschlossen eine Eishockeysektion ins Leben zu rufen und noch im Dezember dieses Jahres die Anmeldung bei Österreichischen Eishockeyverband vorzunehmen. Von den Landhockeyspielern des Vereins wird Röminger das Tor der neuen Sektion übernehmen. Waschnitius und Ackermann werden als Feldspieler dabei sein. Außerdem wird der bekannte Skispringer Polißky mitmachen.



Saison 1928/29

  • 24. Jänner 1929: Walter Rauschert wechselt
Der Spieler Walter Rauschert hat seinen Austritt bei Hertha erklärt und wechselt zu Allround. Er darf in dieser Saison aber nur mehr an Freundschaftsspielen teilnehmen, da er bei Hertha in der Meisterschaft mitgespielt hat.
  • 06. Februar 1929: Wechsel zweier Spieler
Die Allround-Spieler Röminger und Otto Frix sind bei ihrem Verein ausgetreten und jetzt bei Enzian auf dem Semmering aktiv.


  • Allround bewarb sich um die Teilnahme an der österreichischen Eishockey-Meisterschaft 1928/29. Der Verein kam in der Gruppe C der 2. Klasse mit drei anderen Vereinen. Nach zwei Spielen trat Allround dann von der Meisterschaftsteilnahme zurück.


Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
9. Jänner 1929 Wien, WEV-Platz Allround - Rbd Wien II M 6:2
19. Jänner 1929 Wien, CEV-Platz Allround - CEV II F 2:12
26. Jänner 1929 Wien, Allround - FAC II M 1:3(0-1,0-0,1-2) s.u.
31. Jänner 1929 Wien, WEV-Platz Stockerau – Allround M ?
2. Februar 1929 Wien, WEV-Platz Allround - Hakoah F 2:6 (0-1,2-3,0-2) s.u.
10. Februar 1929 Semmering Allround - Enzian M 9:1(2-0,4-0,3-1) s.u.
27. Februar 1929 Wien, Allround - MEC 3:1(2-1,0-0,1-0) s.u.

Spiel 26. Jänner 1929 Floridsdorfer AC II - Allround M-Spiel

  • Schiedsrichter: Aigner
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen FAC und Allround endete mit 3:1(1-0,0-0,2-1). Die Tore für den FAC schossen A. Kerb, Peterlik und Blutner. Für Allround war Mani erfolgreich. Das Spiel wurde durch Schneefall behindert.


Spiel 02. Februar 1929 Hakoah - Allround

  • Schiedsrichter: Wollner
  • Das Freundschaftsspiel zwischen Hakoah und Allround endete 6:2(1-0,3-2,2-0). Die Tore für Hakoah schossen Fluß (3), Rona (2) und Ferry Weiß. Für Allround waren Walter und Hejl erfolgreich.


Spiel 10. Februar 1929 Allround - Enzian M-Spiel

  • Schiedsrichter: Langfelder
  • Das Meisterschaftsspiel au dem Semmering zwischen Allround und Enzian endete 9:1(2-0,4-0,3-1). Das hohe Ergebnis für Allround kam zustande, da der Internationale Jaques Dietrich vom WEV bei ihnen mitspielte. Er schoss alleine 5 Tore, Walter (3) und Rupetz machten die restlichen. Den Ehrentreffer für Enzian schoss Otto Feix, der bis vor kurzem noch Allround angehörte und hier sein erstes Spiel für den neuen Verein absolvierte.


Spiel 27. Februar 1929 Allround - MEC

  • Schiedsrichter:
  • Das Spiel zwischen Allround und MEC endete 3:1(2-1,0-0,1-0). Die Tore für Allround schoss Walter (3).




Saison 1929/30

  • 28. Dezember 1929: Neuer Sektionsleiter von Allround ist F. Eberhard Kammer, Kassierer: Roman Gabler, Neue Vereinsanschrift: Allround, F. Eberhard Kammer, Wien, III. Bezirk, Untere Weißgerberstraße 7.


Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
11. Dezember 1929 Wien, WEV-Platz Allround - WEV Sen. F 0:0
21. Dezember 1929 Wien, WEV-Platz Allround - Fair M 3:1
27. Dezember 1929 Wien, WEV-Platz Allround II - WAC II M 3:2
28. Dezember 1929 Wien, WEV-Platz Allround - WBC oder WEV? F s.u.
29. Dezember 1929 St. Pölten Allround - St. Pölten F s.u.
01. Jänner 1930 Stockerau Allround - Stockerau F s.u.
3. Jänner 1930 Wien, WEV-Platz Allround - EHC Währing M 0:3(0-1,0-1,0-1) s.u.
8. Jänner 1930 Wien, WEV-Platz Allround II - WEC II M 5:1
10. Jänner 1930 Wien, WEV-Platz Allround - Hakoah M 0:4(0-1,0-1,0-2) s.u.
26. Jänner 1930 St. Pölten Allround - St. Pölten M 1:5(1-1,0-1,0-3) s.u.
29. Jänner 1930 Mödling Allround - MEC P 1:3 Allround scheidet aus
30. Jänner 1930 Wien, WEV-Platz Allround II - ÖWSC II M 0:1(0-0,0-0,0-1) s.u.
10. Februar 1930 Wien, WEV-Platz Allround II - Rbd Wien II M 5:1


Spiel 28. Dezember 1929 Allround - WBC oder WEV?

  • Schiedsrichter:
  • Team Allround: Tor: Ceipek, Verteidiger: Kornwill, Foitik, Sturm: Kamerer, Cisar, Gabler, Ersatz: Stern, Rittsteuer,
  • Das Freundschaftsspiel auf dem WEV-Platz in Wien zwischen Allround und dem ?? endete mit ? Toren.


Spiel 29. Dezember 1929 Allround - St. Pölten

  • Schiedsrichter:
  • Team Allround: Tor: Kamerer, Verteidiger: Gabler, Bernfeld, Sturm: Cisar, Walter, Hejl, Ersatz: Stern,
  • Das Freundschaftsspiel zwischen Allround und St. Pölten in St. Pölten ????


Spiel 01. Jänner 1930 Allround - Stockerau

  • Schiedsrichter:
  • Team Allround: Tor: Kamerer, Verteidiger: Gabler, Kraus, Sturm: Bernfeld, Walter, Hejl, Ersatz: Stern, Cisar,
  • Das Freundschaftsspiel in Stockerau von Allround gegen Stockerau ???


Spiel 03. Jänner 1930 EHC Währing - Allround M-Spiel

  • Schiedsrichter: Loria
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen dem EHCW und Allround endete mit 3:0(1-0,1-0,1-0) Toren für Währing. Die Torschützen waren Nowak, Hoffmann und Anton Emhart.


Spiel 10. Jänner 1930 Hakoah - Allround M-Spiel

  • Schiedsrichter: Wollner
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Hakoah und Allround endete mit 4:0(1-0,1-0,2-0) Toren für Hakoah. Die Torschützen waren Rona (2), Grünbaum und Fluß. Hakoah kann mit diesem Ergebnis in die nächsthöhere Klasse aufsteigen.


Spiel 26. Jänner 1930 EV St. Pölten - Allround M-Spiel

  • Schiedsrichter: Schlasche
  • Das Meisterschaftsspiel in St. Pölten zwischen dem EV St. Pölten und Allround endete mit 5:1(1-1,1-0,3-0) Toren. Die Torschützen für St. Pölten waren Auf (2), Ballak (2) und Honza. Für die Wiener war Cisar erfolgreich.


Spiel 30. Jänner 1930 ÖWSC II - Allround II M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen den Reserven vom ÖWSC und Allround endete mit 1:0(0-0,0-0,1-0). Das Tor für den Wintersportclub schoss Kittl.




Saison 1930/31

  • Die Spieler der Kampfmannschaft in dieser Saison sind Tor: Kammerer, Feldlspieler: Feix, Gabler, Forster, Cisar, Hejl, Semerad, Walter und Groer >ref>SportTagblatt 07. März 1931</ref>


  • In dieser Saison spielt man in der Gruppe A der 2. Klasse in Wien. Man erkämpft den Gruppensieg, was den Aufstieg in die 1. Klasse in der nächsten Saison bedeutet. In der Reservemeistersschaft hat man keine Meldung abgegeben.
Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
26. Dezember 1930 Stockerau Allround - Stockerau 7:1
28. Dezember 1930 Wien, CV-Platz Allround II - CEV II 2:1
06. Jänner 1931 Wien, WEV-Platz Allround - WEV Sen F 2:1
07. Jänner 1931 Mödling Allround - MEC F 1:3
11. Jänner 1931 Wien, Heiligenstadt Allround - VfB F 2:0
04. Februar 1931 Wien, WEV-Platz Allround - WBC M 2:0(0-0,0-0,2-0) s.u.
08. Februar 1931 St. Pölten Allround - St. Pölten M 3:1(0-1,1-0,2-0)
20. Februar 1931 Wien, WEV-Platz Allround - WEV Sen. F 0:1(0-0,0-1,0-0) s.u.
06. März 1931 Wien, WEV-Platz Allround - TEC F 2:2
06. März 1931 Wien, WEV-Platz Allround - WEC F 0:0
03. April 1931 Folkestone, England Allround - Surbiten-Wanderers I 9:0( )



Spiel 04. Februar 1931 Allround - WBC M-Spiel

  • Schiedsrichter: Heugl,
  • Team Allround: Tor: Kammerer, Verteidiger: Feix, Gabler, Sturm: Hejl, Semerad, Walter, Cisar, Ing. Arnoldi, Korwill,
  • Das Meisterschaftsspiel von Allround und WBC endete mit 2:0(0-0,0-0,2-0) Toren. Beim WBC spielten als Verteidiger Spevak und Sterker vom PSK mit. Die Tore für Allround schossen Hejl und Walter.


Spiel 08. Februar 1931 Allround - St. Pölten M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Team Allround: Tor: Kammerer, Verteidiger: Feix, Gabler, Sturm: Hejl, Semrad, Walter, Cisar, Forster, Groer,
  • Das Spiel zwischen Allround und St. Pölten in der Meisterschaft war eigentlich für den 1. Februar 1931 vorgesehen. Von diesem Tag wurde auch die Mannschaftsaufstellung übernommen. Allround und Pölten spielten 3:1(0-1,1-0,2-0) in St. Pölten. Die Torschützen von Allround waren Walter ( 2) und Semerad.
Durch diesen Sieg sichern sich die Allrounder die Erstklassigkeit in der nächsten Meisterschaft.


Spiel 20. Februar 1931 Allround - WEV Sen.

  • Schiedsrichter:
  • Team Allround: Tor: Kammerer, Verteidiger: Feix, Gabler, Sturm: Hejl, Semerad, Walter, Forster, Schächtel,
  • Das Freundschaftsspiel zwischen Allround und den Senioren des WEV endete mit 0:1( ).


Spiel 20. Februar 1931 WEV Sen. - Allround

  • Schiedsrichter: Arnoldi
  • Das Freundschaftsspiel zwischen den Senionren und dem Allround ging 1:0(0-0,1-0,0-0) aus. Der einzige Treffer war ein Eigentor von Fex. Der beste Spieler bei den Senioren des WEV war Fischer, bei den Spielern von Allround waren es Kammerer und Walter.




Blitz-Turnier um den Willy-Moser-Pokal 1931

Der Wanderpokal von Willy Moser wird dieses Jahr auf dem WEV-Platz in Wien ausgetragen. Es wird zweimal 10 Minuten gespielt. Kommt es zu keiner Entscheidung, entscheidet das Los. Nach dreimaligem Sieg geht der Cup in den Besitz des Vereins über. Es nehmen teil:
-Allround
-TEC
-WEC
-WBC


Spiel 06. März 1931 Allround - TEC Turnier

  • Schiedsrichter: Willy Moser Beginn: 21.30 Uhr
  • Team Allround: Tor: Kammerer, Verteidiger: Feix, Forster, Sturm: Hejl, Semerad, Gabler, Walter,
  • Das erste Turnierspiel zwischen Allround und dem TEC endet mit 2:2( ) Toren. Der Sieg musste ausgelost werden und fiel an den TEC.


Spiel 06. März 1931 WBC - WEC Turnier

  • Schiedsrichter: Willy Moser Beginn 21.50 Uhr
  • Das Turnierspiel zwischen dem WBC und dem WEC endet mit 1:0( ) für den WBC.


Spiel 06. März 1931 WBC - TEC Turnier

  • Schiedsrichter: Willy Moser Beginn 22.10 Uhr
  • Das Turnierspiel zwischen dem WBC und dem TEC endet mit 2:1 ( ) Toren in der Verlängerung.


Spiel 06. März 1931 Allround - WEC Turnier

  • Schiedsrichter: Willy Moser Beginn 22.30 Uhr
  • Team Allround: Tor: Kammerer, Verteidiger: Feix, Forster, Sturm: Hejl, Semerad, Gabler,
  • Das Turnierspiel zwischen Allround und WEC endet 0:0( ) unentschieden. Auch hier musste gelost werden. Das Losglück hatte Allround.


Endstand des Turniers: 1. Platz Wiener Bewegungssport Club 2. Platz Training Eisclub 3. Platz Allround 4. Platz Wiener Eishockey Club


Spiel 03. April 1931 Allround - Surbiten-Wanderers

  • Schiedsrichter:
  • Das Spiel in Folkestone (England) zwischen Allround und Surbiten-Wanderers endete 9:0( ).[2]

Saison 1931/32

  • 21. Dezember 1931: Der bekannte Landhockeyspieler Dr. Rosenfeld wird zukünftig bei Allround auch im Eishockey spielen. Er trainiert bereits die Tormannarbeit.


  • Man spielt in der Gruppe B der 1. Klasse in Wien und wird letzter der Gruppe und muss in der Folgesaison in der 2. Klasse spielen.
Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
13. Dezember 1931 Wien, WEV-Platz Allround - WEV Sen. F 1:0(0-0,0-0,1-0) s.u.
13. Dezember 1931 Stockerau Allround - Stockerau M 2:2(1-1,1-1,0-0) 300 s.u.
14. Dezember 1931 Wien, WEV-Platz Allround - ÖWSC M 1:7(1-0,4-0,3-0) s.u.
20. Dezember 1931 Wien, Heiligenstadt Allround - VfB F 0:4(0-1,0-1,0-2) s.u.
23. Dezember 1931 Wien, Engelmann-Platz Allround - PSK M 0:16(0-3,0-8,0-5) s.u.
30. Dezember 1931 Mödling, Kunsteisbahn Allround - MEC M 0:7
06. Jänner 1932 Wien, WEV-Platz Allround II - Hakoah II M 0:3(0-1,0-1,0-1) s.u.
13. Jänner 1932 Wien, Allround II - WBC II M 0:12
18. Jänner 1932 Wien, Allround - WAC M 0:7(01,0-2,0-4) s.u.
20. Jänner 1932 Wien, WEV-Platz Allround II - WAC II M 1:5
23. Jänner 1932 Wien, WEV-Platz Allround - WEV Jug F 0:12
29. Jänner 1932 Mödling, Kunsteisbahn Allround - MEC F 2:4
3. Februar 1932 Mödling, Kunsteisbahn Allround - MEC F 0:11(0-7,0-2,0-2) s.u.
5. Februar 1932 Mödling, Kunsteisbahn Allround - CEV F 0:13(0-3,0-5,0-5) s.u.
21. Februar 1932 Wien, CEV-Platz Allround - CEV II F 3:7
12. März 1932 Wien, Engelmann-Platz Allround - WEC F 0:0(0-0,0-0,0-0) s.u-
12. März 1932 Wien, Engelmann-Platz Allround - WBC F 0:3( ) s.u.


Spiel 11. Dezember 1931 WEV Sen. - Allround

  • Schiedsrichter: Woratschek
  • Das Spiel auf dem WEV-Platz zwischen den Senioren des WEV und Allround endete 0:1(0-0,0-0,0-1). Das Tor für Allround schoss Semrad.


Spiel 13. Dezember 1931 Allround - Stockerau M-Spiel

  • Schiedsrichter: Willy Moser,
  • Team Allround: Tor: Kammerer, Verteidiger: Feix, Tamas, Stürmer: Gabler, Semerad, Hejl, Bräutigam, Rauscher, Kur,
  • Das Meisterschaftsspiel in Stockerau vor 300 Zuschauern zwischen Allround und Stockerau endet 2:2(1-1,1-1,0-0). Die Tore für Allround schossen Semrad und Hejl, für Stockerau waren Lederer und Brenninger erfolgreich.


Spiel 14. Dezember 1931 ÖWSC - Allround M-Spiel

  • Schiedsrichter: Willy Moser
  • Das Meisterschaftsspiel auf dem WEV-Platz zwischen derm ÖWSC und Allround endet mit 7:1(0-1,4-0,3-0) Toren. Die Tore für den ÖWSC schossen Bidla (4), Ditfurth (2) und Eisenstein. Im ersten Drittel spielte Allround gut und konnte dort auch seinen Treffer erzielen. Danach war der ÖWSC überlegen im Spiel.


Spiel 20. Dezember 1931 VfB - Allround

  • Schiedsrichter:
  • Das Spiel zwischen dem VfB und Allround endete 4:0(1-0,1-0,2-0). Die Tore für den VfB schossen Walter (2) und A. Wildam (2).


Spiel 23. Dezember 1931 PSK - Allround M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Im Meisterschaftsspiel auf dem Engelmannplatz in Wien siegte der PSK gegen Allround mit 16:00(3-0,8-0,5-0) Toren. Die Tore für den PSK schossen Hans Ertl (4), Hans Tatzer (4), Ernst Schmucker (2), Franz Henhapel (2), Schüssler (2), Konrad Glatz und Hans Schneider.


Spiel 06. Jänner 1932 Allround II - Hakoah II M-Spiel

  • Schiedsrichter: Laurer
  • Das Spiel der Resevermeisterschaft zwischen Allround und Hakoah endete 0:3(0-1,0-1,0-1). Die Tore schossen Perger (2) und Wittmann.


Spiel 18. Jänner 1932 WAC - Allround M-Spiel

  • Schiedrichter: Loria
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen WAC und Allround endet mit 7:0(1-0,2-0,4-0) Toren. Lichtenstein war für den verletzten Kahane im Tor beim WAC. Die Treffer erzielten Roman Winter (5), Wondra und Moizischek.


Turnier um den Pokal des Anninger Rodelvereins

Anläßlich des Jubiläums des Anninger Rodelvereins wurde auf der Kunsteisbahn Mödling ein Silber-Pokal des Jubiläumsvereins ausgespielt. Es nahmen Allroun, CEV, Hakoah und der MEC am Turnier teil. Die ersten beiden Spiele wurden am 3. Februar ausgetragen und am 5. Februar 1932 die Spiele um den 1. Platz und die Trostrunde.

Ergebnis: 1. Platz Mödling 2. Platz Hakoah 3. Platz Cottage 4. Platz Allround


Spiel 03. Februar 1932 MEC - Allround Turnier

  • Schiedsrichter: Wollinger
  • Das Turnierspiel zwischen MEC und Allround endete mit 11:0(7-0,2-0,2-0) Toren für den MEC. Die Tore für den MEC schossen Winkler (4), Losert (4) und Kerb (3).


Spiel 3. Februar 1932 CEV - Hakoah Turnier

  • Schiedsrichter: Wollinger
  • Das Spiel zwischen dem CEV und Hakoah endete mit 3:7(0-1,1-3,2-3) für Hakoah. Die Tore für Hakoah erzielten Fluss (5), Donath und Perger. Für den CEV waren Causig, Eisermann und Pelzmann erfolgreich.


Spiel 5. Februar 1932 CEV - Allround Turnier

  • Schiedsrichter: Wollner
  • Das Spiel um den Trostpreis zwischen CEV und Allround endete mit 13:0(3-0,5-0,5-0) Toren für den CEV.


Spiel 05. Februar 1932 MEC - Hakoah Turnier

  • Schiedsrichter: Wollner
  • Einer der Ehrengäste ist der Präsident des Hauptverbandes Dr. Theodor Schmidt. Winter fiel bei Hakoah aus und musste ersetzt werden. Das Spiel um den Turniersieg endete mit 3:1(2-1,1-0,0-0) für den MEC. Die Treffer für den MEC erzielten Kerb (2) und Losert. Für Hakoah konnte Perger einschießen. Die besten Spieler beim MEC waren Kerb und Winkler, bei Hakoah waren es Wittmann, Perger und Spira.


Spiele um den Willy Moser Wanderpokal 1932

An dem Spiel um den Wanderpokal Willy Moser können vier Vereine teilnahmeberechtigt sind. Der Pokal wurde im letzten Jahr gestiftet und erstmals vom WBC gewonnen. Er ist aus Silber und jedes Jahr werden die Sieger nachgraviert. In diesem Jahr nehmen der WEC und der WBC als Sieger ihrer Gruppen in der Meisterschaft teil. Hinzu kommen Allround und TEC. Als Schiedsrichter wurde Aigner bestellt. Das Turnier beginnt auf dem Engelmannplatz am 12. März 1932 um 21.00 Uhr. Die Spielzeit beträgt 2 x 10 Minuten. Da der Training Eisclub nicht antritt, spielt die Reserve des PSK außer Konkurrenz mit.
Die Beglaubigungen der Spiele durch den Verband führen zu Problemen. So wird das Endspiel mit 2:1 angegeben. Sommer hat aber drei Tore geschossen. Die zweite Änderung von 4:0 auf 3:0 wurde übernommen.[3][4]


Spiel 12. März 1932 PSK II - WBC Turnier

  • Schiedsrichter: Aigner
  • Das erste Turnierspiel zwischen der Reserve des PSK und dem WBC endete mit 3:0( ) Toren.


Spiel 12. Februar 1932 WEC - Allround Turnier

  • Schiedsrichter: Aigner
  • Das zweite Spiel zwischen dem WEC und Allround endete mit 0:0(0-0,0-0,0-0,0-0,0-0) unentschieden. Da auch im Nachspiel kein Treffer erzielt wurde, musste die Partie ausgelost werden. Das Losglück hatte Allround.


Spiel 12. März 1932 PSK II - WEC Turnier

  • Schiedsrichter: Aigner
  • Das Spiel um den 3. Platz zwischen der Reserve des PSK und dem WBC endete mit 3:0(4:0( ) Toren. Die Beglaubigung des Spiels erfolgt vom Verband mit 3:0[5]


Spiel 12. März 1932 Allround - WBC

  • Schiedsrichter: Aigner
  • Das Endspiel zwischen Allround und WBC wurde mit 0:3( ) ausgetragen. Die Treffer für den WBC erzielte alle drei Sommer.





Saison 1932/33

  • 25. November 1932: Die Eishockeysektion des Wiener Allround Sportklubs hält heute um 19.00 Uhr im Klubheim in Wien, I. Bezirk, Riemergasse 9, ihre ordentliche Mitgliederversammlung ab. Für die Mitglieder ist das Erscheinen Pflicht, Interessenten sind herzlich eingeladen und bekommen alle Fragen an diesem Abend beantwortet. Für die Aufnahme sind ein Passfoto und die Verbandsgebühr von 5,50 Schilling mitzubringen. Anfragen können an H. Semrad, IV. Bezirk, Mommsengasse 19, Tür 17, gerichtet werden.


Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
23. Dezember 1932 Wien, CEV-Platz Allround - CEV II F 1:10
7. Jänner 1933 Wien, WEV-Platz Allround - WEV Sen. F 2:4(0-1,1-2,1-1) s.u.
13. Jänner 1933 Stockerau Allround - Stockerau F 3:7
16. Jänner 1933 Wien, Allround - WEV II F 1:5(1-1,0-2,0-2) s.u.
20. Jänner 1933 Mödling Allround - ÖWSC M 1:1(0-0,1-1,0-0) s.u.
22. Jänner 1933 Wien, Weimarer-Platz Allround - VfB M 2:4(2-0,0-2,0-2) s.u.
23. Jänner 1933 Wien, CEV-Platz Allround - CEV M 1:11
27. Jänner 1933 Wien, Weimarer-Platz Allround - WBC M 0:6
30. Jänner 1933 Wien, Allround II - CEV II M 3:4(0-2,1-1,2-1) s.u.
18. Februar 1933 Mödling Allround - MEC F 1:5(0-1,1-3,0-1) s.u.
20. Februar 1933 Wien, WEV-Platz Allround - Hakoah M 0:20-0,0-0,0-2) s.u.
23. Februar 1933 Wien, Weimarer-Platz Allround - PSV F 5:6(0-5,2-1,3-0) s.u.


Spiel 7. Jänner 1933 WEV Senioren - Allround

  • Schiedsrichter: Hejl
  • Die Senioren des WEV gewannen das Spiel gegen Allround mit 4:2(1-0,2-1,1-1) Toren. Alle Treffer der WEV-Senioren erzielte Ulli Lederer. Für Allround waren Semrad und Gabler die Torschützen.


Spiel 16. Jänner 1933 WEV II - Allround

  • Schiedsrichter: Eder
  • Die Reserve des WEV gewann das Freundschaftsspiel gegen Allround mit 5:1(1-1,2-0,2-0) Toren. Die Torschützen des WEV waren Oppenheim (3), Altbach und Tschamler. Für Allround war Gabler erfolgreich.


Spiel 20. Jänner 1933 ÖWSC - Allround M-Spiel

  • Schiedsrichter: Wollinger
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen dem ÖWSC und Allround in Mödling endete mit der Überraschung von 1:1(0-0,1-1,0-0) unentschieden. Alle waren vorher von einem höheren Sieg des Wintersportclubs ausgegangen. Das Tor für Allround schoss Gabler, für den ÖWSC war Ditfurth erfolgreich.


Spiel 22. Jänner 1933 Allround - VfB M-Spiel

  • Schiedsrichter: Jahnke
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Allround und dem VfB endete mit 2:4(2-0,0-2,0-2) Toren. Für Allround war Gabler zweimal erfolgreich. Die Torschützen für den VfB waren Walter (3) und Singer.


Spiel 30. Jänner 1933 CEV II - Allround II M-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Der CEV II schlug im Meisterschaftsspiel Allround II mit 4:3(2-0,1-1,1-2) Toren. Die Torschützen des CEV waren Spielmann (2) und Schuster (2), bei Allround traf Kaesbauer dreimal.


Spiel 18. Februar 1933 MEC - Allround

  • Schiedsrichter: Weiß
  • Das Freundschaftsspiel der Mödlinger gegen Allround endete 5:1(1-0,3-1,1-0) für Mödling. Die Torschützen für Mödling waren Kerb (2) und Losert (2). Hinzu kam ein Eigentor von Allround. Diese kamen durch Käsbauer zum Ehrentreffer.


Spiel 20. Februar 1933 Allround - Hakoah M-Spiel

  • Schiedsrichter: Heugl, Stockerau
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Allround und Hakoah endete 0:2(0-0,0-0,0-2). Die Treffer für Hakoah erzielten Wittmann und Donath. Die besten Spieler bei Allround waren der Tormann Kamerer und der Spieler Käsbauer, bei Hakoah Wittmann, Spira und Donath. Der Schneefall ließ besondere Leistungen nicht zu. Hahoah hatte aber die ausgeglichenere Mannschaft.


Spiel 23. Febraur 1933 PSV - Allround

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen der PSV und Allround endete 6:5(5-0,1-2,0-3). Die Tore von Allround schossen Käsbauer (3), Vogel und Schuster. Man musste mit einem Ersatztormann antreten. Torschützen PSV ?.



Einzelnachweise

  1. Der Eishockeysport, 17. Dezember 1927
  2. Allgem. Tiroler Anzeiger 04. April 1931
  3. SportTagblatt 14. März 1932
  4. Der Eishockeysport 29. März 1932
  5. Der Eishockeysport 29. März 1932


Quellenangaben

  • Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport", Jahrgänge 1927 bis 1935
  • SportTagblatt der Jahrgänge 1927 bis 1934