Alois Hösl

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alois Hösl († 27. Juni 2013) war ein Kommunalpolitiker und langjähriger Bürgermeister von Loich.

Leben

Alois Hösl war ab 1948 Gemeinderat, von 1962 bis 1965 Vizebürgermeister und von 1965 bis 1987 Bürgermeister der Gemeinde Loich. Er setzte sich für den Güterwegausbau, das bäuerliche Leben, sowie die Entwicklung des Siedlungs- und Wohnbaues und die Dorfgestaltung besonders ein. Auch die Errichtung der Ortswasserleitung und der Bau des Kindergartens und des Feuerwehrhauses waren in seiner Amtszeit. Eine Gemeindezusammenlegung mit Kirchberg an der Pielach konnte er erfolgreich abwehren.

Er war auch Obmann der ÖVP Loich, Obmann des Bauernbundes Loich, Gründungsmitglied und Obmann des Kameradschaftsbundes Loich, Gründungsmitglied des Eisschützenvereines, Mitglied des Kultur- und Heimatvereines sowie Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Loich.

Sonstiges

Alois Hösl war Landwirt am Gehöft Weg, er war verheiratet, hatte sieben Kinder und sein Sohn, Josef Hösl, ist derzeit Bürgermeister der Marktgemeinde Hofstetten-Grünau. Er verstarb im Alter von 96 Jahren am 27. Juni 2013 und wurde im Ortsfriedhof Loich bestattet.

Auszeichnungen

  • Goldenes Ehrenzeichen der Gemeinde Loich
  • Ehrenring der Gemeinde Loich
  • Ehrenbürger der Gemeinde Loich

Weblinks