Johannes Krecht

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Pfarrkirche von Mürzzuschlag heute. Im 16. Jahrhundert war sie dem Stift Neuberg inkorperiert. Sie war zur Zeit von Abt Johannes (III.) eine jener Pfarren, in denen der protestantische Glaube vorübergehend Fuß fassen konnte.

Johannes Krecht (* 16. Jahrhundert; † im 16. Jahrhundert, um 1563)[A 1], genannt Justus, auch Johannes von Landsberg oder Johannes (III.) von Neuberg, war der zweiundzwanzigste Abt des Zisterzienserstiftes Neuberg an der Mürz. Unter ihm gelangt es die Lage des Stiftes wieder zu stabilisieren. Er gilt als der erste einer Reihe von Neuberger Äbten, die als die "bayrisch-schwäbischen Äbte" bezeichnet werden und das Kloster während der Reformation und Gegenreformation leiteten.

Herkunft und Familie

Über die Herkunft und die Familienverhältnisse von Abt Johannes (III.) von Neuberg ist nichts bekannt. Er stammte vermutlich aus dem im Herzogtum Bayern gelegenen Landsberg oder war dort zuvor tätig gewesen.

Leben

Abt Johannes Krecht trat die Nachfolge von Abt Johannes Schauer († um 1551) an. Ihm gelang es einerseits die Verhältnisse des Klosters Neuberg wieder zu verbessern, andererseits sind in seiner Amtszeit in den Stiftspfarren erste Anzeichen protestantischen Glaubens eindeutig nachgewiesen, so zum Beispiel in der Pfarre von Mürzzuschlag.[1]

Erinnerung an Abt Johannes (III.) von Neuberg

Eine vermutlich nicht zeitgenössische Darstellung von Abt Johannes (III.) findet sich auf einem der 20 Abtbilder, die im Kreuzgang des früheren Klosters hängen. Ihm wird der Wahlspruch "Post nubila Phoebus" (Übersetzungsvorschlag: ''Nach Nebel Sonne") zugeschrieben.[1]

Literatur

  • Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang. In: Otto Fraydenegg-Monzello (Hrsg.): Schatz und Schicksal. Steirische Landesausstellung 1996. Mariazell & Neuberg an der Mürz, 4. Mai bis 27. Oktober. Graz, 1996. ISBN 3-901704-02-7. S. 357-364

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang, 1996, S. 361

Anmerkungen

  1. Geburts- und Sterbedaten, vgl. Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang, 1996, S. 361
VorgängerAmtNachfolger
Abt Johannes (II.)Abt von Stift Neuberg
1552-1563
Abt Kaspar (II.)