Soldatenfriedhof Allentsteig

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Soldatenfriedhof Allentsteig liegt östlich von Allentsteig im Bezirk Zwettl am Rande des Truppenübungsplatzes Allentsteig (früher Truppenübungsplatz Döllersheim).

Auf dem am 13. September 1981 geweihten Soldatenfriedhof wurden die sterblichen Überreste von rund 3900 Kriegstoten des Zweiten Weltkriegs, die bisher auf Friedhöfen und anderen Begräbnisstätten des Waldviertels verteilt waren, gemeinsam beigesetzt. Rund 1000 beidseitig beschriebene Grabkreuze aus Waldviertler Granit markieren die Grabstätten.

Ein Gedenkstein erinnert an jene Angehörigen des österreichischen Bundesheeres, die bei der Ausübung ihres Dienstes in Österreich oder im Dienste der Vereinten Nationen ums Leben gekommen sind. Ein weiteres Denkmal erinnert an jene Bundesheersoldaten, die im Rahmen ihres Dienstes auf dem Truppenübungsplatz Allentsteig verunglückten.

Literatur

  • Deutsche Kriegsgräberstätten – Österreich, Informationsbroschüre vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.