Kunstforum Salzkammergut

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kunstforum Salzkammergut (vormals Künstlergilde Salzkammergut)
Zweck: Kunstverein
Vorsitz: Ferdinand Reisenbichler
Gründungsdatum: 1928
Sitz: Gmunden
ZVR 058784011
Website: http://www.kunstforumsalzkammergut.at/ Homepage Kunstforum Salzkammergut

Das Kunstforum Salzkammergut ist ein Kunstverein in der Region Salzkammergut mit Sitz in Gmunden, dessen Mitglieder sich mit verschiedenen Kunstformen beschäftigen. Die ursprünglich im Jahr 1928 gegründete Künstlergilde Salzkammergut hat sich 2008 in Kunstforum Salzkammergut umbenannt.[1]

Beschreibung

Der Verein betreibt eine eigene Galerie in Gmunden und organisiert für die dazugehörigen Künstler Ausstellungen, Kooperationen mit anderen Institutionen, Publikationen, Lesungen, Konzerte und sonstige Veranstaltungen insbesondere auch in der Kammhofgalerie im Kammerhofmuseum in Gmunden. Die Künstlervereinigung beteiligt sich immer wieder an der Kunstmesse Linz.

Leitung Kunstforum (seit 2008)

Die 2014 neu gewählte Führung versteht sich als Team bestehend aus Ferdinand Reisenbichler, Ottilie Großmayer und Heidi Zednik sowie den Beiräten Paul Jaeg und Konrad Wallinger.[2]

Leitung Künstlergilde (5. Mai 1928 bis 2008)

Informationen zur Geschichte und zur Leitung der Künstlergilde Salzburg finden sich u.a. in: [3]

Mitglieder, Mitwirkende, Künstler (Auswahl)

Josef Aigner, Franz Josef Altenburg, Walter Angerer, Josef Baier, Christine Bauer, Bernhard Barta, Gudrun Baudisch-Wittke, Alarich Branberger, Michael Zoe DeWitt, Inge Dick, Werner Dornik, Peter Eder, Hans Egelkraut, Hans Florey, Gerhard Frömel, Franz Froschauer, Marie-José Gröger van Meurs, Ferdinand Goetz, Evelyn Gyrcizka, Gabriele Hain, Siegfried Holzbauer, Paul Jaeg, Hans Kienesberger, Ferdinand Kitt, Blog Kodym, Petra Kodym, Ingo Kreutzer, Erwin Lang, Klaus Liedl, Franz Linschinger, Josef Linschinger, Ernst August von Mandeslsloh, Ulrike Mara, Annemarie Mayer, Christine Moser, Gerhard Carl Moser, Markus Moser, Sepp Moser, Mirjam Moss Riedler, Gerhard Müller, Eva Netolitzky, Kurt Ohnsorg, Peter Paszkiewicz, Walter Pilar, Heinz Pilz, Peter Putz, Elfriede Prillinger, Anton Raidel, August von Ramberg, Gottfried Reichart, Rieke Reiter, Christa Rinnerberger, Brigitte Sams, Walter Schauberger, Franz Schicker, Hedwig Schraml, Marlene Schroeder, Edda Seidl-Reiter, Siglinde Seyfried, Lutz Stadlbauer, Christoph Stöttinger, Heinrich Traugott, Gerhard Weigl, Elisa Weingartner, Jenny Wilhelm, Heidi Zednik

Literatur

Publikationen

  • 50 Jahre Künstlergilde Salzkammergut, Gmunden, 2 Teile, 1978
  • Hedwig Schraml: Die Keramik, Ausstellung in der Kammerhofgalerie 2008 anlässlich des 80jährigen Bestehens der Künstlergilde Salzkammergut (1928 bis 2008) im Rahmen der Oberösterreichischen Landesausstellung, Salzkammergut, Weitra, 2008, ISBN 978-3-85252-884-4
  • Kunst im Salzkammergut, Mehrteiliges Werk (Alte Meister, Geometrie +Konzept, Der Traunseher und die Bildmanufaktur Traunsee, Die Keramik, Landschaftsbilder - Bildlandschaften, 2008, 2009

Weblinks

Literatur von und über Kunstforum Salzkammergut im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Einzelnachweise

  1. Galerie Kunstforum Salzkammergut, in: Webpräsenz von Traunsee/Salzkammergut abgefragt am 4. Jänner 2015
  2. Hans Promberger: Neuer Vorstand des Kunstforums Salzkammergut will verstärkt Talenten eine Chance zur Präsentation geben, in: Tips vom 17. Juni 2014 abgefragt am 4. Jänner 2015
  3. Die Künstlergilde Salzkammergut in der Zeit von 1927 bis 1946, in: Webpräsenz des Gmundner Musealvereins abgefragt am 4. Jänner 2015
  4. Walter Schauberger, in: Webpräsenz von Belvedere.at abgefragt am 4. Jänner 2015