Rudolf Kling

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Kling (* 1941) ist ein oberösterreichischer Unternehmer, Sportschütze und Vereinsfunktionär aus Perg.

Leben und Wirken

Rudolf Kling führte in Perg ab den 1960er-Jahren bis 1995 die Konditorei Kling und belieferte zahlreiche Gaststätten mit seinen Mehlspeisen.

Kling war langjähriger Obmann des Fremdenverkehrsvereins/Tourismusverbandes Perg und des Perger Werbevereins. In der Wirtschaftskammer war er Orts- und Bezirksreferent der Jungen Wirtschaft und Mitglied im Bezirksausschuss der Wirtschaftskammer Perg. In der Pension leitete er jahrelang die Wirtschaftsbund-Senioren. Ein besonderes Anliegen war für Rudolf Kling die Städtepartnerschaft mit Schrobenhausen, wobei er Wert auf eine Präsenz der Perger Wirtschaftsbetriebe bei der SOBA-Messe in Niederbayern legte. Auf seine Initiative wurde 1976 der Perger Christkindlmarkt ins Leben gerufen. Zu seinen weiteren Aktivitäten zählen die Betreuung der lokalen Wander- und Radwege in Perg. Kling ist auch Fahrradbeauftragter der Stadt Perg.

Sport

Vereinsaktivitäten

Von 1994 bis 2000 war er Oberschützenmeister (Obmann) des Schützenvereins Perg. Während seiner Funktionsperiode war er für die Durchführung der Österreichischen Staatsmeisterschaft im Luftgewehrschießen und Luftpistolenschießen in der Perger Bezirkssporthalle mit rund 400 Teilnehmern sowie für die Durchführung des Europacups mit 14 Nationen im Armbrustschießen verantwortlich.

Persönliche sportliche Erfolge
  • Zweifacher österreichischer Jugend-Staatsmeister mit dem Kleinkaliber Gewehr
  • Teilnehmer bei der Junioren-Europameisterschaft in Belgrad
  • Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Moskau

Auszeichnungen

  • Ehrenring der Stadtgemeinde Perg (2016)

Literatur

  • Perg: Ehrenring für Rudolf Kling, in: Oberösterreichische Nachrichten vom 2. Mai 2016
  • Perg: Wirtschaftsbund-Senioren ehrten Rudolf Kling, in: Oberöstereichische Nachrichten vom 7. Juni 2016