Gfrörer-Kreuz

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Gfrörer-Kreuz im Dezember 2021 ohne Christus-Korpus. Im Hintergrund die Eisenbahnlinie der Vorarlbergbahn

Das Gfrörer-Kreuz (auch: Frörer-Kreuz oder Gfrerer-Kreuz) ist ein Wegkreuz im Kreuzungsbereich der Straßen Bildgasse, Poststaße, Altweg, Mittelbrunnen und Schlachthausstraße an einem kleinen Kreisverkehr im Stadtbezirk Markt in Dornbirn, Vorarlberg.

Name

Der Name Gfrörer-Kreuz bzw. Frörer-Kreuz oder Gfrerer-Kreuz bezieht sich auf das Frieren. Gfrörer bzw. Frörer oder Gfrerer sind sprachliche Varianten im Vorarlbergerischen für Frieren.

Vor dem Wegkreuz wurde in früheren Tagen um Hilfe gegen hohes Fieber gebetet.[1]

Geschichte

Ursprünglich soll an einer etwas anderen Stelle hier ein Bildstock gestanden sein (errichtet vermutlich zwischen 1830 und 1850), von dem auch die hier befindliche Bildgasse den Namen ableitet. Wann das Wegkreuz aufgestellt und vom wem es geschaffen wurde und der Bildstock abgetragen wurde, ist nicht mehr bekannt.

Noch 1908 ist belegt, dass sehr viele Menschen vor dem Wegkreuz gegen Fieber gebetet haben.

2021 wurde das Wegkreuz erneuert und der Korpus bei der Restauratorin Nicolè Mayer restauriert. Die Kosten wurden durch Spenden, das Land Vorarlberg, die Stadt Dornbirn und die Diözese Feldkirch aufgebracht.[1]

Beschreibung

Das Gfrörer-Kreuz ist ein schlichtes Holzkreuz auf einem Betonsockel und wurde 2021 renoviert. Am Kreuz ist der weiße Holzkorpus einer Christus-Darstellung befestigt.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Volksglauben in STUBAT, mit und für Senioren gestaltete Zeitung der Stadt Dornbirn, Juni 2021, Nr. 107, S. 15.

Weblinks

 Gfrörer-Kreuz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

47.4158629.735004Koordinaten: 47° 24′ 57″ N, 9° 44′ 6″ O