Land-Leben

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
LAND-LEBEN Nahrungsmittel GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1974
Sitz Anthering
Leitung Martin Ölz
Mitarbeiter 55 (2015)
Branche Lebensmittelerzeugung
Website www.land-leben.com

Das Unternehmen Land-Leben GmbH (Eigenschreibung LAND-LEBEN GmbH) ist ein Nahrungsmittelhersteller mit Sitz in Anthering.

Im Jahr 2015 beschäftigte das Unternehmen nach eigener Aussage 55 Mitarbeiter am Standort Grödig. Der Exportanteil liegt bei über 70 %. Der Vertrieb erfolgt im EU-Raum über Distributionspartner. Die Produktpalette reicht über gebackene Suppeneinlagen, wie Backerbsen, Frittaten, Eierschöberl über Croûtons, Convenience Produkte, wie Party Cups, Blätterteigpasteten, Semmelbrösel, Knödelbrot bis Cracker für Handel, Gastronomie und Industrie. In Summe erzeugt das Unternehmen etwa 5.700 Tonnen Suppeneinlagen und Salatgarnituren pro Jahr. Auch unter Eigenmarken und für die Industrie wird erzeugt. Im Jahr 2006 überschritt der Umsatz erstmals die 10 Millionen Euro-Marke.[1]

Geschichte

Das Unternehmen mit der Marke Land-Leben wurde 1974 gegründet und befindet sich in dritter Unternehmergeneration im Familienbesitz der Bäckerfamilie Ölz. Es begann bereits Rudolf Ölz, der Großvater des heutigen Eigentümers, im Jahr 1953 mit der Fertigproduktion der Backerbsen. Während es sich damals großteils um Handarbeit handelte, wird heute weitgehend vollautomatisiert produziert. In Anthering wurde eine neue Produktionsstätte mit 80 Arbeitsplätze errichtet. Im Herbst 2016 fand die Übersiedlung statt.[2][3]

Zertifizierungen

Einzelnachweise

  1. Noch mehr Natürlichkeit bei Land-Leben in der Handelszeitung vom 14. Juni 2007 abgerufen am 2. April 2016
  2. Land-Leben Nahrungsmittel GmbH baut neuen Firmensitz in Anthering in den Bezirksblättern vom 23. September 2015 abgerufen am 2. April 2016
  3. LAND-LEBEN Nahrungsmittel GmbH Status Oktober 2016 abgerufen am 20. Oktober 2016

Weblinks