Blasmusikverband Tirol

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landesverband der Tiroler Blasmusikkapellen
(Blasmusikverband Tirol (TBV))
Zweck: Dachverband der Tiroler Blasmusikkapellen
Vorsitz: Präsident: Günther Platter
Obmann Elmar Juen
Gründungsdatum: 3.5.1948
Sitz: Innsbruck
ZVR 073594103
Website: http://www.blasmusikverband-tirol.at

Der Landesverband der Tiroler Blasmusikkapellen (Kurzform Blasmusikverband Tirol (TBV)) ist ein überparteilicher und gemeinnütziger Verein und versteht sich als Dachverband aller Blasmusikkapellen im Bundesland Tirol und gehört dem Österreichischen Blasmusikverband an.

Organisation

Der als Verein angemeldete Verband ist in Bezirksverbände der Blasmusikkapellen gegliedert, die ihrerseits wieder eigene Vereine sind. In den 303 Mitgliedskapellen spielen über 15.650 Musiker.(Stand:2015? )[1] Aktuell sind existieren 19 Bezirksverbände. Diese sind:

  • Innsbruck-Stadt
  • Innsbruck-Land
  • Hall
  • Schwaz
  • Zillertal
  • Rattenberg und Umgebung
  • Unterinntaler Musikbund Kufstein
  • Brixental
  • St. Johann in Tirol
  • Wipptal-Stubai
  • Telfs
  • Seefelder Hochplateau
  • Silz
  • Imst
  • Landeck
  • Außerfern
  • Lienzer Talboden
  • Pustertal-Oberland
  • Iseltal
Stand von 2016[2]

Die Bezirksverbände können aber laut Statuten mit Genehmigung des Landesverbandes geteilt oder anders gegliedert werden.

Dem Verband steht ein Vorstand mit Obmann,Stellvertreter und Funktionsträger vor. Laut Statuten kann von der Generalversammlung auch ein Präsident gewählt werden, insbesondere um die Bedeutung des Blasmusikwesens in der Öffentlichkeit zu unterstreichen.

Auszeichnungsvergaben

Der Blasmusikverband Tirol vergibt auf Antrag der Mitgliedsverbände Ehrenzeichen an verdiente Musiker, Funktionäre und Förderer der Blasmusik. Daneben wird jährlich der Tiroler Blasmusikpreis in zwei Stufen an Mitgliedskapellen vergeben, die sich durch hervorragende Leistungen bei musikalischen Wettbewerben und innovative Vereinsarbeit hervorgetan haben.

Medien

Der Verband gibt vierteljährlich die Zeitung BIT Blasmusik in Tirol heraus, die auch ab dem Jahr 2005 online verfügbar ist.

Geschichte

Der Verband wurde bereits 1948 gegründet.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst RegiowikiAT helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel. Wie du mitschreiben kannst, findest du hier.

Präsidenten

Obmänner

  • Fritz Prior (um 1989)
  • Siegfried Knapp (–2016)
  • Elmar Juen (seit 2016)[4]

Landeskapellmeister

Siehe auch

Literatur

Hubert Lindler (Hrsg.): Blasmusik in Tirol. Eine Darstellung der Blasmusikkapellen aus Nord-, Ost- und Südtirol. Rauchdruck, Innsbruck 1989.

Einzelnachweise

  1. Liebe Musikantinnen und Musikanten auf der Verbandsseite abgerufen am 9. Jänner 2016
  2. Statuten §8 von 2010 abgerufen am 8. Jänner 2016
  3. Günther Platter auf meineabgeordneten.at, abgerufen am 6. Juli 2017.
  4. Michael Egger: Blasmusiker haben gewählt: Andreas Berger erneut im Präsidium. Kleine Zeitung, 15. März 2016, abgerufen am 6. Juli 2017.

Weblinks