Lastkrafttheater

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lastkrafttheater
LKT logo.jpg
Zweck: Theatergruppe
Vorsitz: Max Mayerhofer, David Czifer
Gründungsdatum: 2013
Sitz: Wien
ZVR 546731506
Website: http://www.lastkrafttheater.com

Das Lastkrafttheater ist eine mobile Theatergruppe in Niederösterreich, die ihre Aufführungen auf der Ladefläche eines Lastkraftwagens spielen. Organisiert ist das Theater über einen Verein. Sie sehen sich als Nachfahren der Theaterspielern, die mit dem Thespiskarren durch die Gegend zogen.[1]

Das Lastkrafttheater wurde von den beiden Schauspielern Max Mayerhofer und David Czifer ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Idee vom Land Niederösterreich, der ARGE LogCom, sowie der Wirtschaftskammer Niederösterreich, der Arbeiterkammer Niederösterreich und dem St. Pöltner Transportunternehmer Karl Gruber.

Die Vorstellungen finden jeweils in verschiedenen Orten in Niederösterreich statt. So wurden bereits im Jahr 2013 etwa 13 verschiedene Spielorte bespielt und dabei 3.000 Kilometer zurückgelegt. Die Vorstellungen werden ausschließlich über das Land Niederösterreich und über Sponsoring finanziert, sodass für die Besucher ein kostenloser Eintritt möglich ist.

2016 legt die Truppe mit dem Theater etwa 5000 Kilometer hauptsächlich in Niederösterreich aber auch in Wien und dem Burgenland zurück.[2]

Vorstellungen

Vorstellung in Eisenstadt im Jahr 2016
Regie: Marius Schiener
Mitwirkende: Manuela Seidl, Max Mayerhofer und David Czifer
  • 2014: Unterwegs mit Shakespeare
Regie: Marius Schiener
Mitwirkende: Manuela Seidl, Max Mayerhofer und David Czifer
Regie: Nicole Fendesack
Mitwirkende: Manuela Seidl, Elsa Schwaiger, Max Mayerhofer und David Czifer
Regie: Nicole Fendesack
Mitwirkende: Anna Sagaischek, Elsa Schwaiger, Max Mayerhofer und David Czifer
Regie: Nicole Fendesack
Mitwirkende: Sandra Pascal, Jörg Stelling, David Czifer, Max Mayerhofer
  • 2018: Davor/Danach-Lieben und Lachen in der guten, alten Zeit Eine Collage nach den Einaktern Halbzwei und Anatols Abschiedssouper von Arthur Schnitzler
Regie: Nicole Fendesack
Mitwirkende: Eva-Christina Binder, David Czifer, Max Mayerhofer, Andrea Redl / Eva-Maria Kiefer
Vorstellung der Gruppe auf ORF-Niederösterreich im Jahr 2013

Sponsoring

Für das Sponsoring des Theaters erhielt Karl Gruber im Jahr 2013 den Anerkennungs­preis Maecenas Niederösterreich und 2014 den Österreich-Maecenas für Kultursponsoring[3].

Ähnliche Projekte

  • Kulturmobil Niederbayern[4]

Einzelnachweise

  1. Fahrende Truppe zu Gast im Tal in den Bezirksblättern vom 25. April 2016 abgerufen am 3. Mai 2016
  2. Das Lastkrafttheater bringt "Es war die Lerche" von Ephraim Kishon auf die Bühne im Kurier vom 28. April 2016 abgerufen am 3. Mai 2016
  3. MAECENAS Österreich 2014 abgerufen am 8. Dezember 2015
  4. Kulturmobil Niederbayern abgerufen am 29. Juli 2018

Weblinks

 Lastkrafttheater – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons