Weinviertler Laufcup

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Weinviertler Laufcup ist eine Serie von regionalen Laufbewerben, die hauptsächlich in den Bezirken Gänserndorf und Mistelbach ausgetragen werden. Das erste Mal wurde der WLC im Jahre 1989 ausgetragen, im 2. Jahr seines Bestehens bestand er aus sechs Bewerben. Die höchste Anzahl von Laufbewerben im Rahmen des WLC betrugt 17, in der Saison 2013 gastierte der Laufcup in 14 Gemeinden. Zusätzlich gibt es den Wintercup, der hauptsächlich aus Crossläufen besteht.

Läufer, die alle Läufe innerhalb einer Saison absolvieren, werden bei der Schlussveranstaltung als V.I.P.s geehrt und erhalten in der darauffolgenden Saison bei jedem Start eine kleine Vergünstigung, entweder ein Geschenk oder den Erlass der Startergebühr.

Die Wertung besteht aus einem Punktesystem, bei dem Frauen und Männer getrennt bewertet werden, die Siegerin/der Sieger erhält 100 Punkte, die dahinter Platzierten erhalten Punkte im Verhältnis von gelaufener Zeit zur Siegerzeit, jemand, der doppelt so lange wie der Sieger unterwegs war, erhält 50 Punkte. Die besten acht Läufe jeder Saison gehen in die Gesamtwertung ein.

Weblinks