Simon Demius

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Simon Demius (Them.) OCist. (* in Haslach, Niederösterreich † 13. Juli 1547 in Heiligenkreuz) war von 1544 bis 1547 der 46. Abt des Stiftes Heiligenkreuz.

Lebenslauf

Zu Zeiten des Heiligenkreuzer Abt Hieronymus Feigl war Simon Hofmeister zu Rafing. Er wurde Anfang des Jahres 1544 zum Abt gewählt, wobei einige Quellen uneinig sind, ob er und sein Vorgänger Abt Sigismund als Personen identisch sind. Bei seiner Wahl war das Stift durch die vorangegangenen Unruhen während des Ersten Türkenkrieges in schlechter Verfassung und beheimatete nur neun Ordensleute, darunter zwei Laienbrüder[1]. Durch den Verkauf von einem Großteil der Stiftsgüter finanzierte Abt Simon die Anwerbung von Novizen. Von den finanziellen Sorgen geplagt verstarb Simon nach nur drei Jahren im Amt.

Literatur

  • Florian Watzl: Eintrag über Abt Simon Demius (Them.) (338-341) in Die Cistercienser von Heiligenkreuz, S.48-49 (Online auf Wikimedia Commons)

Einzelnachweise

  1. Sebastian Brunner: Ein Cistercienserbuch. Verone: Nikosia, 2016. S. 88.
VorgängerAmtNachfolger
Abt Sigismund46. Abt des Stift Heiligenkreuz
1544 - 1547
Konrad III. Schmid (Faber)