Mannersdorf an der Rabnitz

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mannersdorf an der Rabnitz ist eine Gemeinde im Bezirk Oberpullendorf im Burgenland.


Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Mannersdorf an der Rabnitz .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

47.428888888916.5277777778Koordinaten: 47° 26′ N, 16° 32′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Mannersdorf an der Rabnitz47.428888888916.5277777778


Mannersdorf an der Rabnitz ist eine burgenländische Gemeinde, welche zur Gemeinde Oberpullendorf gehört. Sie und ihre fünf dazugehörigen Ortsteile liegen in den Ausläufen des Günser Gebirges[1]. Die Ortsteile lauten:

  • Klostermarienberg
  • Unterloisdorf
  • Mannersdorf
  • Rattersdorf
  • Liebing

Geschichte

An der Stelle wo heute die Gemeinde Mannersdorf ist, war vor Christi Geburt noch Teil des keltischen Königreichs Noricum. Viele Jahre später gehörte das Gebiet unter den Römern zu römischen Bernsteinstraße. Um den Verkehr zu entlasten und den Einwohner der Gemeinde mehr Ruhe und Sicherheit zu bieten, wurde der Bau der B61a beschlossen. Im Rahmen der Bauarbeiten dieser Straße, wurden auf der Gemarkung der Gemeinde Unterloisdorf prähistorische Siedlungsreste als auch eine kleine römische Nekropole freigelegt.

Weiters gehört die 1197 gegründete Zisterzienserabtei, das Kloster Marienberg, ebenfalls zum Gemeindegebiet. [2]

Geographie

Die Gemeinde liegt im Mittelburgenland an den Ausläufern des Günser Gebirges und bietet somit im Sommer angenehme Temperaturen für Aktivitäten wie Wandern, wohingegen im Winter die Region auch in weiß zu sehen ist.

Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Ortsteil Mannersdorf

Kapelle Mannersdorf
Schüttkasten Mannersdorf
  • Dreifaltigkeit in Mannersdorf
  • Pfarramt in Mannersdorf
  • Pfarrkirche in Mannersdorf
  • Rosalienkapelle in Mannersdorf
  • Schüttkasten am Tabor in Mannersdorf

Ortsteil Klostermarienberg

  • Antonisäule in Klostermarienberg
  • Barockkirche und Abtei Klostermarienberg
  • Dreifaltigkeit in Klostermarienberg
  • Weinbergkapelle in Klostermarienberg
  • Wirtschaftshof in Klostermarienberg

Ortsteil Unterloisdorf

  • Bernsteinstraße in Unterloisdorf
  • Dorfzentrum in Unterloisdorf
  • Katholische Filialkirche Hl. Radigundus in Unterloisdorf
  • Friedhofskapelle in Unterloisdorf
  • Rochuskapelle in Unterloisdorf
  • St. Annakapelle in Unterloisdorf

Ortsteil Liebing

  • Kastanienbäume in Liebing
  • Katholische Filialkirche Hl. Leonhard in Liebing

Ortsteil Rattersdorf

  • Marienkapelle in Rattersdorf
  • Pfarramt in Rattersdorf
  • Wallfahrtskirche in Rattersdorf

Freizeitanlagen

Getreidefelder Mannersdorf

Ortsteil Mannersdorf

  • Tennisplatz
  • Sportplatz
  • Kinderspielplatz
  • Volleyballplatz

Ortsteil Klostermarienberg

  • Sportplatz
  • Kinderspielplatz

Ortsteil Unterloisdorf

  • Sportplatz
  • Kinderspielplatz

Ortsteil Liebing

  • Sportplatz
  • Kinderspielplatz

Ortsteil Rattersdorf

  • Sportplatz
  • Volleyballplatz

Blaulichtorganisationen

Feuerwehr Mannersdorf
OF Klostermarienberg
OF Liebing
OF Mannersdorf an der Rabnitz
OF Rattersdorf
OF Unterloisdorf

Schulen

  • Kindergarten Mannersdorf -Unterloisdorf: Der Kindergarten wird als alterserweiterte Gruppe für Kinder von 2,5 bis 10 Jahren geführt.
  • Kindergarten Klostermarienberg
  • Kindergarten Rattersdorf-Liebing
  • Kinderkrippe Klostermarienberg
  • Volksschule Mannersdorf: Die Volksschule Mannersdorf befindet sich derzeit in einer Umbauphase, um die Kapazitäten zu vergrößern und veraltete Technik zu aktualisieren. Geleitet wird die Schule von der Direktorin Isolde Josef.
  • Volksschule Rattersdorf

Wirtschaft

Gemeindeamt Mannersdorf
  • Tischlerei Schlegl: Die Tischlerei Schlegl ist ein lokales Unternehmen welches Tischlerarbeiten nach Wunsch anfertigt. Die Arbeiten reichen von Kücheneinrichtungen über Wohnzimmer bis hin zum Bestatter.
  • Bäckerei Schuh: Die Bäckerei Schuh ist auf der Hauptstraße des Ortes ansässig und bietet Wochentags frische Gebäckssorten aller Art. Das Unternehmen wird schon über mehrere Generationen weitergeführt.
  • Spar Töpfer: Das Unternehmen ist eine Niederlassung der Sparkette. Zudem gehört ein kleines Wirtshaus der Familie Töpfer zum Unternehmen.
  • Dr. Anton Zimmermann: Die Arztpraxis von Dr. Anton Zimmermann empfängt alle Patienten und wird schon über viele Jahre hinweg von Dr. Zimmermann geleitet. Sie befindet sich im selben Gebäude wie das Gemeindeamt von Mannersdorf.
  • Dr. Barbara Karner: Die Zahnarztpraxis von Dr. Barbara Karner wurde im Jahr 2015 renoviert und befindet sich auf dem neuesten Stand der Zahnarzttechnik.
  • Gasthaus Windisch: Der Familienbetrieb ist ein beliebter Treffpunkt für Alt und Jung und existiert schon mehrere Jahrzente.
  • Gasthaus Pröstl: Das Gasthaus Pröstl ist Anlaufstelle für diverse Konzerte und Kulturveranstaltungen und in der Szene sehr bekannt.

Vereine

UFC Mannersdorf

Der UFC Mannersdorf (gegründet 1961) kann auf eine über 50 Jahre lange Historie zurückblicken. In dieser Zeit entdeckte und förderte der Verein diverse Fußballtalente. Aktuell spielt der Verein aufgrund von mehreren Abstiegen in der 1. Klasse Mitte. Der von der Gemeinde zur Verfügung gestellte Sportplatz, dient als Trainingsort und wird an Spieltagen von den Fans gut besucht, zudem wird vom Verein Verpflegung angeboten.

Musikverein Grenzland

Der Musikverein Grenzland Mannersdorf wurde im Jahr 1967 als Zusammenschluss mehrerer Kapellen in der Großgemeinde, die sich bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts etablierten. Im Jahr 2018 hat der Musikverein 20 Mitglieder. [4]

Burschenschaft Mannersdorf

Die Burschenschaft Mannersdorf existiert schon über mehrere Jahrzehnte. Sie bietet eine Gemeinschaft in der jeder willkommen geheißen wird. Jährlich werden verschieden Festivitäten geplant und veranstaltet und ein jährlicher "Burschenausflug" gehört ebenfalls zum Programm.

Verschönerungsverein Mannersdorf

Der Verschönerungsverein Mannersdorf kümmert sich um diverse Angelegenheiten der Dorfgemeinschaft, sei es die Pflege von Grünflächen oder das Bereitstellen von Sitzgelegenheiten.

Personen

Bürgermeister

Bürgermeister von Mannersdorf an der Rabnitz
von bis Name Partei
2017 - Johann-Georg Horvath SPÖ
2012 2017 Johann Schedl SPÖ
2007 2012 Rudolf Draskovits ÖVP
2007 2007 Walter Kuntner SPÖ
- 2007 Norbert Kainer SPÖ
1971 1982 Stefan Trenovatz SPÖ

Ehrenbürger

Sonstige

  • Christopher Trimmel: ehemaliger Spieler des UFC Mannersdorf an der Rabnitz, mittlerweile Mittelfeldspieler beim 1. FC Union Berlin in der 2. Bundesliga. Er absolvierte bereits drei Spiele für die österreichische Nationalmannschaft und stellte den zweitschnellsten Hattrick in der Geschichte der österreichischen Bundesliga.

Literatur

Einzelnachweise

Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2016/17 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.
  1. Homepage von Mannersdorf an der Rabnitz, aufgerufen am 13. April 2018
  2. Austria-Forum Mannersdorf an der Rabnitz, aufgerufen am 13. April 2018
  3. Verbandsorganisation des burgenländischen Landesfeuerwehrverbandes abgerufen am Einstellungsdatum (Siehe Versionsgeschichte)
  4. Musikverein Grenzland, aufgerufen am 13. April 2018


Weblinks

 Mannersdorf an der Rabnitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons



Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2016/17 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.