Walid Azak

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walid Azak (* 6. Oktober 1983 in Karthago, Tunesien) ist ein in Wien lebender Schauspieler und Comedian.

Leben

Walid Azak wuchs in Tunis, Paris und Frankfurt auf. Er maturierte 2001 am Lycée Carnot de Tunis. Später studierte er in Paris und Frankfurt. Für seinen Job als Banker siedelte er 2007 nach Wien über. 2013 betrat er als Stand-up-Comedian zunächst die heimischen Kabarettbühnen.[1] Außerdem unterhält er das Publikum mit Comedy-Mix-Shows wie bei „Mach 5 & Mach 6 Turbo“, „Donkeys Vienna“, „Dinner & Comedy“ im Rathauskeller, „Soso Comedy Club“, im Kulturverein Tschocherl und im Urania Theater in Wien.[2][3][4]

Im Jahr 2016 trat er beim Wiener Kabarettfestival auf.[5] Er war 2017 bei der Hamburger International Comedy Night zu sehen[6] und 2018 schaffte er es als einer von acht Kandidaten ins Jahresfinale der „Quatsch Comedy Club Talentschmiede“ in Berlin.[7]

Aktuell tritt er mit seinem bereits zweiten Solo-Programm „Neugeboren“ auf. Azak ist außerdem Mitglied der Music-Kombo „Mizgebonez“, die 2015 beim österreichischen ESC-Vorentscheid teilgenommen haben. [8][9]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

Weblinks