Vöcklabruck

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vöcklabruck ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks im südwestlichen Oberösterreich (Hausruckviertel). Es liegt im zentralen Alpenvorland auf etwa 433 Meter Seehöhe am Fluss Vöckla und ist Zentrum der Vöckla-Ager-Senke, des zweitwichtigsten Wirtschaftsraums in Oberösterreich. Außerdem ist Vöcklabruck eine wichtige Verwaltungs-, Einkaufs- und Schulstadt.

Vöcklabruck hat 12.175 Einwohner (Stand 1. Jänner 2016), der gleichnamige Bezirk zum selben Zeitpunkt 134.183.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Vöcklabruck .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

48.008611111113.6558333333Koordinaten: 48° 1′ N, 13° 39′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Vöcklabruck48.008611111113.6558333333


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck
Polizeiinspektion Vöcklabruck
Stadtpolizei Vöcklabruck[1]
FF Vöcklabruck
BTF Eternit Österreich GmbH
Bezirksstelle Vöcklabruck

Museen, Galerien

Schulen

Wirtschaft

Vereine

Personen

Bürgermeister

Ehrenbürger

Ehrenringträger

Sonstige

  • Franz Bucar (1925-2014), Beamter, Volksbildner, Heimatforscher, Restaurator, Kalligraph
  • Leopold Köppl (* 1947 in Vöcklabruck), Sänger und Hobbymaler
  • Anita Selinger (* 1963), Textilkünstlerin und Fotografin

Siehe auch: Personen mit Bezug zu Vöcklabruck bei Wikipedia

Veranstaltungen

Löschangriff-Nass bei der Feuerwehrolympiade

Im Jahr 1985 zwischen 15. und 21. Juli wurden in der Stadt die VIII. Internationalen Feuerwehrwettkämpfe des CTIF ausgetragen.

Literatur

  • Franz Satzinger: Vöcklabruck Stadtgeschichte - Von den Anfängen bis 1850. Kilian Verlag, 2006 (eBook pdf 14 Teile, download voecklabruck.at →Geschichte).
  • Alois Zellinger: Vöcklabruck in den Jahren 1933 bis 1945. Oberösterreichisches Landesarchiv, 2006, ISBN 3-900313-82-2.

historisch:

  • J. Stülz: Zur Geschichte der Pfarre und der Stadt Vöcklabruck. In: Oberösterreichisches Landesmuseum: Bericht über das Museum Francisco-Carolinum. Band 17, 1857, S. 1–190

Einzelnachweise

  1. Gemeindepolizei: Zukunfts- oder Auslaufmodell? auf Kommunal.net vom 2. Mai 2016 abgerufen am 5. Mai 2018
  2. Struktur des OÖ Landesfeuerwehrverbandes abgerufen am Einstellungsdatum (Die Mitgliederzahl kann variieren und soll nur eine Größenordnung aufzeigen)
  3. Ehrenring und Beifall für Martin Gschwandtner in den OÖ Nachrichten vom 13. März 2012 abgerufen am 26. Dezember 2018

Weblinks

 Vöcklabruck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons