Hans Kuchler

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Kuchler (* vor 1496, vermutlich in Schwaz; † 1521)[1] war Bürgermeister der Stadt Wien[A 1].

Herkunft und Familie

Hans Kuchler war ein Adeliger und stammte aus Schwaz, damals Grafschaft Tirol.[2] Er führte ein Wappen, dessen silberner Schild und Flug einen roten Pfahl, dessen Enden verdickt sind, zeigten. Dieser wurde von zwei roten Rosen "begleitet".[3] Hans Kuchler war zweimal verheiratet,
∞ in 1. Ehe mit Dorothe († nach / um 1515 und vor 1517; 1493 genannt), der Witwe von Mathes Schöckl,

  • Anna († nach 1564)[4]
∞ in 1. Ehe mit Thoman Buchsbaum aus Baden,
∞ in 2. Ehe mit dem Wiener Bürgermeister Roman Staudinger,

∞ in 2. Ehe mit Margret († 1522).[1]

Leben

Hans Kuchler ist 1496 erstmals urkundlich in Wien belegt. Seit 1498 übte er verschiedene städtische Funktionen aus. Er war mehrere Male bis zu seinem Tod Ratsherr (1498, 1500, 1502, 1506, 1509-1512 und 1514-1521), fungierte 1506 und 1509/10 als Stadtkämmerer 1506 und 1516 als Steuerherr 1516. 1513 war er Bürgermeister von Wien.[2]

Literatur

Weblinks

  • Kuchler Hans, Website Stadt Wien, Wiener Bürgermeister - Lebensdaten

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Kuchler Hans, Website Stadt Wien, eingesehen am 28. Jänner 2018
  2. 2,0 2,1 vgl. Felix Czeike (Hrsg.): Kuchler Hans,. In: Historisches Lexikon Wien. Band 3, Kremayr & Scheriau, Wien 1994, ISBN 3-218-00545-0, S. 628.
  3. vgl. Hans Kuchler im Wien Geschichte Wiki der Stadt Wien, abgerufen am 2. Dezember 2018
  4. vgl. Felix Czeike (Hrsg.): Staudinger Roman. In: Historisches Lexikon Wien. Band 5, Kremayr & Scheriau, Wien 1997, ISBN 3-218-00547-7, S. 322.

Anmerkungen

  1. Wien war damals die größte Stadt im Herzogtum Österreich. Sie gehörte zu den Landständen des Herzogtums und behauptete sich im 15. Jahrhundert endgültig als Hauptstadt des Herzogtums Österreich "unter der Enns". Unter den Babenbergern war Wien seit Herzog Heinrich (II.) von Österreich ("Heinrich Jasomirgott") gewöhnlich der Sitz des Herzogs von Österreich. Wien gehörte zu den wichtigsten Residenzen der Habsburger, wurde aber erst im 17. Jahrhundert endgültig die Hauptstadt ihres Reiches.
VorgängerAmtNachfolger
Leonhard PudmannsdorferBürgermeister von Wien
1513
Friedrich Piesch