Liste der Holocaust-Opfer mit Bezug zu Schlaining

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Holocaust-Opfer mit Bezug zu Schlaining basiert auf drei verschiedenen Internetseiten, auf denen Informationen über Opfer des Holocausts mit einem Bezug (Geburts- oder Wohnort) zu Stadtschlaining bereitgestellt werden.

So hat die Burgenländische Forschungsgesellschaft aus verschiedenen Quellen Daten über die burgenländischen Opfer des Holocausts ermittelt und mit diesen Informationen eine Datenbank erstellt.[1][2] In der Opferdatenbank des Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes finden sich weitere Informationen über Juden, die in Schlaining geboren wurden oder gewohnt haben.[3] Als letzte Quelle wurde die Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer von Yad Vashem herangezogen, in der sich auch Datensätze befinden, die aufgrund von Meldungen überlebender Angehöriger angelegt wurden.[4]

Name Geburtsort Geb.Datum Exil/Letzte Adresse Deportationsort Dep.Datum Todesort TodesDatum
Zsofia Brandl Schlaining 1887 Auschwitz 1944
Richard Burger Schlaining 30.08.1880 München KZ Dachau 10.11.1938 KZ Dachau 16.11.1938
Rosa Ebenspanger Schlaining 1862-70
Deszö Ebenspanger Schlaining 1902 Szombathely
Anna Eisenstädter Schlaining 1876 Zagreb KZ Jasenovac 1943
Moritz Eisenstädter Schlaining 16.09.1867 Wien KZ Theresienstadt 21.08.1942 02.01.1943
György Fellner Schlaining Auschwitz 1944
Laura Fleischmann Schlaining 1885? Auschwitz 1944
Katharina Glück Schlaining 1874 Nitra Rejowiec 16.04.1942
Hajos Eszter Schlaining Auschwitz 15.08.1944
Eszter Hajos Schlaining Auschwitz 15.08.1944
Laura Hajos Schlaining 1917 Ghetto Veszprem Ghetto Veszprem
Alexander Heinrich Schlaining 08.12.1894 Auschwitz 1944
Arthur Heinrich Schlaining 23.07.1885 Wien KZ Theresienstadt 29.03.1942 Izbica? 27.04.1942 (Ü)
Ilona Heinrich Schlaining 1892 Auschwitz 1944
Moritz Heinrich Schlaining 12.05.1881 Wien Ghetto Kowno 23.11.1941 Ghetto Kowno 29.11.1941
Szerafin Heinrich Schlaining 1887 Auschwitz 1944
Ilona Holzer Schlaining 1892 Auschwitz 1944
Hugo Jaul Schlaining 15.09.1893 Wien Nisko 27.10.1939
Ludwig Jaul Schlaining 04.01.1885 Wien Maly Trostinec 31.08.1942 Maly Trostinec 04.09.1942
Helena Klein Schlaining 1892 Nové Mesto nad Váhom Ghetto Nałęczów 16.04.1942
Ignatz Klein Schlaining 08.06.1880 16.04.1942 sowj. Lager ?.10.1942
Adele Kohn Schlaining 1880 Auschwitz 1944
Bela Kornfein Schlaining 1884 Samobor 1942
Bela Löwensohn Schlaining 14.07.1882 Wien Ghetto Riga 06.02.1942
Helene Löwensohn Schlaining 06.08.1882 Wien Ghetto Riga 06.02.1942
Otto Löwensohn Schlaining 23.04.1891 Wien Nisko 20.10.1939
Walter Löwensohn Schlaining 1894 Zalaegerszeg
Katharina Politzer Schlaining Nitra Rejowiec 16.04.1942
Moritz Rosenberger Schlaining 01.04.1871 Wien KZ Theresienstadt 10.07.1942 Treblinka 23.09.1942 (Ü)
Hugo Salamon Schlaining 20.07.1887 Budapest KZ Mauthausen 1944
Alexander Schulz Schlaining 11.04.1889 Wien Izbica 1942
Elisabeth Singer Schlaining 04.09.1885 Auschwitz 15.06.1944
Max Steiner Schlaining 08.03.1861 Wien KZ Theresienstadt 22.07.1942 Auschwitz 28.10.1944 (Ü)
Josefine Weiss Schlaining 21.07.1879 Wien KZ Theresienstadt 20.08.1942 Auschwitz 23.10.1944 (Ü)
Johanna Würzburger Schlaining 17.05.1865 Wien KZ Theresienstadt 28.06.1942 KZ Theresienstadt 15.10.1942
Laura Würzburger Schlaining 22.04.1877 Wien KZ Theresienstadt 14.07.1942 Treblinka 23.09.1942 (Ü)
Viktor Würzburger Schlaining 12.09.1895 Wien Izbica 05.06.1942


Einzelnachweise

  1. Die burgenländisch-jüdischen Opfer der NS-Zeit, Webseite www.forschungsgesellschaft.at, abgerufen am 6. Februar 2015
  2. Burgenländische Forschungsgesellschaft: Opferdatenbank abgerufen am 3. Februar 2016
  3. DÖW Opferdatenbank, Webseite www.doew.at, abgerufen am 3. Februar 2016
  4. Yad Vashem - Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer, Webseite db.yadvashem.org, abgerufen am 3. Februar 2016