Kaisertum Österreich

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kaisertum Österreich (offizielle Schreibweise: Kaiserthum Oesterreich) war ein europäischer Staat, der von 11. August 1804 bis zum 31. Oktober 1918 bestand und von der Herrscherfamilie der Habsburger als Erbmonarchie regiert wurde. Weitere gebräuchliche Benennungen sind Habsburgermonarchie, Donaumonarchie, Österreich und seit 1867 auch Österreich-Ungarn. Das damalige Gebiet dieses Staates umfasste auch die Bundesländer des heutigen EU-Landes Österreich, das gemeinsam mit Ungarn 1919 zum Nachfolgestaat erklärt wurde.

Bundesländer im heutigen Österreich, die zum Kaiserreich Österreich gehörten (alphabetische Reihenfolge)

Daneben umfasste das Kaisertum Österreich noch eine ganze Reihe weiterer Länder und Gebiete, die nach 1918 eigene Staaten bildeten, so zum Beispiel die Tschechoslowaki (heute: Tschechien und Slowakei) oder Teile von anderen Staaten wurden, so zum Beispiel Jugoslawien (heute als Slowenien und Kroatien eigene Staaten), Italien oder Rumänien.

Kaiser von Österreich

Literatur


Wikipedia logo v3.svg
Überregionale Aspekte dieses Themas werden auch in der Wikipedia unter dem Titel Kaisertum Österreich behandelt.
Hier auf RegiowikiAT befinden sich Informationen sowie Ergänzungen, die zusätzlich von regionaler Bedeutung sind (siehe Mitarbeit).